https://www.faz.net/-gqz-a7jky

Der Feind, gegen den neue Verdachtstheorien in Politik und Gesellschaft immer militanter agitieren, ohne ihn erkennen zu wollen, ist die Komplexität der Lage selbst. Bild: Mart Klein und Miriam Migliazzi

Verdachtstheorien : Das Komplott war die Geschichte selbst

  • -Aktualisiert am

Schon in den sechziger Jahren riefen die politischen Ereignisse bei vielen Zeitgenossen tiefes Misstrauen hervor. Was verrät die Konjunktur von Verschwörungstheorien über die geistige Situation der Zeit?

          5 Min.

          Spätestens seitdem die Bilder des „QAnon-Schamanen“ Jake Angeli als Emblem des Sturms auf das amerikanische Kapitol um die Welt gegangen sind, stimmen die Zeitdiagnostiker darin überein, dass die politische Krise – nicht nur in den Vereinigten Staaten – mit der pandemischen Verbreitung von Verschwörungstheorien zusammenhängt.

          Der Kult, dessen Anhänger bekanntlich glauben, dass Funktionäre der amerikanischen Demokraten einen Kinderpornoring betreiben, erfährt hierzulande im Umfeld der Querdenker-Bewegung regen Zulauf. Er lässt sich flexibel mit der Überzeugung kombinieren, dass die Corona-Pandemie ein Machwerk der Gates Foundation darstellt oder dass die politischen Maßnahmen dazu dienen, eine autoritäre Weltregierung zu installieren. Als würde das Virus nicht nur die Lungen und Nervenbahnen, sondern auch das gesunde Weltvertrauen angreifen, erlebt ein signifikanter Teil der Bevölkerung gerade den Verlust des Glaubens an die geteilte, anerkannte, offizielle Realität. Man kann das mittlerweile im eigenen Freundeskreis beobachten: Bekannte, die man als kluge, aufmerksame Zeitgenossen schätzt, outen sich plötzlich als Corona-Leugner.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wer suchte den Kontakt zum Gesundheitsminister? Jens Spahn vergangene Woche im Bundestag

          Konsequenzen aus Masken-Affäre : Ein Kodex und Spahns heikle Liste

          Mit Verhaltensregeln und einem „Sanktionsregime“ will die Unionsfraktion auf die Vorwürfe gegen Nikolas Löbel und Georg Nüßlein reagieren. Für Unruhe könnte eine Ankündigung des Gesundheitsministers sorgen.
          Arbeiten schon lange erfolgreich zusammen: der CDU-Vorsitzende Armin Laschet (links) und Nathanael Liminski (rechts)

          CDU-Vorsitzender : Laschets Vertraute

          Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident ist jetzt Bundesvorsitzender der CDU – und hat noch einiges vor. Auf wessen Rat hört er?