https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/kira-jarmysch-im-gespraech-ueber-ihren-roman-dafuq-17531183.html

Nawalnyjs Pressesprecherin : Der russische Arrest ist ganz „vegetarisch“

  • -Aktualisiert am

Kira Jarmysch in Moskau Bild: dpa

Ihre Generation ist die politisch aktivste: Kira Jarmysch, die Pressesprecherin von Alexej Nawalnyj, im Gespräch über ihren Roman „DAFUQ“.

          5 Min.

          Kira, Sie konnten Russland rechtzeitig vor Inkrafttreten Ihres Urteils zu anderthalb Jahren Freiheitsbeschränkung verlassen. Bestimmt war es nicht Ihr Traum, aus Russland auszureisen. Was sind Ihre Pläne für die Zukunft?

          Hier muss man die Dinge beim Namen nennen. Das war keine „Ausreise“, erst recht keine Emigration. Ich wollte einfach wieder arbeiten können. Die Situation verändert sich ständig. In den letzten sieben Monaten war ich, obwohl in Moskau, viel stärker von der russischen Wirklichkeit abgeschnitten – ich saß im Hausarrest, traf niemanden, durfte nicht ins Internet, erfuhr alles mit Verzögerung. Ich bin sehr froh, dass ich jetzt wieder aktiv sein und tun kann, woran ich glaube und was ich für wichtig halte. Ich arbeite weiter, das ist das Wichtigste.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Betrugsvorwurf im Schach : Mensch oder Maschine?

          Spekulationen um Hans Niemanns rasanten Aufstieg gibt es seit langem. Weltmeister Magnus Carlsen wirft ihm nun auch offen Betrug vor. Kann es sein, dass er so gut wie ein Computer spielt?
          Senioren in einem Pflegeheim essen zu Mittag.

          F.A.Z.-Exklusiv : Die Altenpflege steht vor dem Finanzkollaps

          Regierungsberater sehen die Pflegeversicherung vor einem Kollaps. Sie fordern eine Pflicht zu privater Zusatzvorsorge, um die Babyboomer stärker in die Pflicht zu nehmen.
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.