https://www.faz.net/-gqz-9vuam

Holocaust-Gedenken : Die Lehren aus Auschwitz

  • -Aktualisiert am

Der Stacheldrahtzaun des früheren Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau. Bild: dpa

Die Erinnerung an den Holocaust bedeutet, an die absolute Unmenschlichkeit zu erinnern. Bekämpft werden muss aber auch die politische Lüge an sich. Die Lehren aus Auschwitz sind der Rechtsstaat und die Menschenrechte.

          3 Min.

          Die Frage, was aus Auschwitz, fünfundsiebzig Jahre nach seiner Befreiung durch die Rote Armee, zu lernen sei, wird sehr unterschiedlich beantwortet. Dass es sich nie wiederholen dürfe, bleibt dabei so lange eine vage Formel, solange nicht gesagt wird, was „es“ eigentlich ist. Die Schwierigkeiten, das zu benennen, führen erkennbar dazu, sich auf die absolute Unmenschlichkeit und die Größenordnung der Taten in den nationalsozialistischen Vernichtungslagern zu einigen.

          Für viele sind damit Völkermorde aufgrund ethnischen oder religiösen Hasses angesprochen. Es gab seit 1945 einige: in Burundi und Ruanda, in Srebrenica und Sindschar. Andere frühere, wie die Greuel im belgisch kolonialisierten Kongo, der türkische Genozid an den Armeniern, die Tötung von Abermillionen Ukrainern durch die Zwangskollektivierungen Stalins oder die Massenmorde der kroatischen Ustascha an Serben während des Zweiten Weltkriegs, werden in den Nationen der Täter oft geleugnet oder mindestens umgedeutet. So gesehen, ist das, was bekämpft werden muss, vor allem die politische Lüge. So gesehen, sind der Rechtsstaat und die Menschenrechte die Lehren aus Auschwitz.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Will das Optimum aus seinem Wagen holen: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton in Barcelona

          Formel-1-Rennstall verblüfft : Der Lenkrad-Trick von Mercedes

          Gerade erst sind die Testfahrten vor der neuen Saison in der Motorsport-Königsklasse gestartet – und schon kann Konkurrent Ferrari nur staunen: „Sie sind schneller“. Wie Mercedes bereits jetzt die Gegner in der Formel 1 beeindruckt.