https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/herbstrebellion-von-extinction-rebellion-in-berlin-18337351.html

Extinction Rebellion : Im Alltag sind sie im falschen Film

Die Aktivisten von XR im Berliner Invalidenpark bei der Probe für eine Protestaktion mit Ölkanistern während der „Herbst Rebellion“. Bild: Agata Szymanska-Medina

Haben Klimaproteste eigentlich noch eine Chance in Zeiten multipler Krisen? Jetzt erst recht, sagen Aktivisten. Unterwegs im zivilen Ungehorsam mit Extinction Rebellion.

          8 Min.

          An einem Tag im Herbst entscheidet Inti, 40 Jahre, Gesundheitswissenschaftlerin und fest angestellt, das Gesetz zu brechen. Sie kann nicht anders und muss auch gar nichts dafür tun. Nur stehen bleiben. Warten, bis die Polizei kommt. Und sich fragen: Bringt das was?

          Elena Witzeck
          Redakteurin im Feuilleton.

          Ein paar Stunden früher sitzen sieben Männer auf Bierbänken in Berlin-Mitte, im Invalidenpark, und sind nervös. Weil sie gleich losgeht, die Herbstrebellion, und weil sie vorher noch ein Adjektiv brauchen. Drum herum leuchtet Beton in der Sonne, und ein paar Meter weiter fahren frisch gewaschene Autos vorbei. Alle sieben haben die gleiche Telefonnummer auf dem Arm: Notfallnummer für die GeSa, die Gefangenen-Sammelstelle, falls sie in Gewahrsam kommen. Was niemand hofft.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Fumio Kishida und Joe Biden am 13. Januar in Washington

          Allianz gegen Peking : Ein Meilenstein bei der Eindämmung Chinas

          Die USA, Japan und die Niederlande schneiden China gemeinsam den Zugang zu hochmodernen Halbleitern ab. Pekings Vergeltungsoptionen sind begrenzt.