https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/gerhart-baum-europa-braucht-eine-neue-vertragliche-grundlage-18500107.html

Europas Rolle in der Welt : Über diese Brücke müsst ihr geh’n

  • -Aktualisiert am

Krisengespräch unter Freunden: Europäer und Amerikaner beim G-20-Gipfel auf Bali Bild: dpa

Die Vereinigten Staaten und China haben ihre eigene Agenda: Europa braucht eine neue vertragliche Grundlage, um weltpolitisches Gewicht zu entwickeln. Ein Gastbeitrag.

          3 Min.

          Daniel Cohn-Bendit und Claus Leggewie haben zutreffend Europas Schwächen benannt. Der G-20-Gipfel auf Bali hat diese Analyse bestätigt. Wie stark Europa derzeit am Spielfeldrand internationaler Politik steht, hätte nicht augenscheinlicher werden können als dort. Noch vor dem ersten Treffen der G20 hatten Xi Jinping und Joe Biden, die Präsidenten der alten und der neuen Supermacht, Eckpunkte gesetzt für ihr komplexes Verhältnis zueinander und für eine neue globale Ordnung.

          Das von vielen prognostizierte multipolare System wird bis auf Weiteres bipolar sein. Die Vereinigten Staaten und China haben durch ihre gemeinsame klare Absage an nukleare Drohungen durch Putin ihr übereinstimmendes Interesse an globaler Stabilität unterstrichen; sie haben gleichzeitig betont, ihre tiefgreifenden strategischen Differenzen durch besseres Management der Eskalationsrisiken zu entschärfen. Das dürfte angesichts der gewaltigen geopolitischen und geoökonomischen Interessengegensätze, um die es zwischen Amerika und China geht, nur bedingt möglich sein. Deshalb wird es zunehmend auf die anderen Akteure ankommen. Das war wohl die wichtigste Erkenntnis von Bali.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Mutmaßliche Spionageaktion : China protestiert gegen Abschuss seines Ballons

          Peking wirft den Vereinigten Staaten einen Angriff auf ein ziviles Luftschiff vor. Amerika will die Trümmer nachrichtendienstlich untersuchen. Das chinesisch-amerikanische Verhältnis erreicht einen neuen Tiefpunkt.
          Eintracht Frankfurts Präsident Peter Fischer

          Eintracht Frankfurts Präsident : Fischer muss sein Amt ruhen lassen!

          Peter Fischer stellte seine Haltung und seine Rolle als Kämpfer gegen das Übel der Welt gerne in den Vordergrund seiner Auftritte. Daher hätte er sich nun sofort an die eigene Nase fassen müssen.
          Kaum schweres Gerät: Anwohner und freiwillige Helfer versuchen in Idlib, Verschüttete aus den Trümmern zu bergen.

          Erdbeben in Nordsyrien : Erst die Bomben, jetzt das Beben

          In Nordsyrien trifft das Desaster eine traumatisierte Bevölkerung, die von islamistischen Milizen beherrscht wird. Hoffnung auf internationale Hilfe hegt hier kaum jemand. Auch politisch ist das Land ein Katastrophenfall.