https://www.faz.net/-gqz-9exeo

Interview mit Didier Eribon : Wir erleben eine Art Aufstand der unteren Schichten

Wer um seinen Job fürchtet, mobilisiert sich nicht. Deshalb bräuchte es in einem vereinten Europa eine Internationalisierung der Gewerkschaften. Bild: Frank Röth

Haben die Deutschen mit ihrem Kult um die Herkunft die „Rückkehr nach Reims“ falsch verstanden? Hat Sahra Wagenknecht eine Mitschuld an Chemnitz? Ein Gespräch mit dem Soziologen Didier Eribon.

          7 Min.

          Ihre „Rückkehr nach Reims“ war in Deutschland ein Bestseller – in zwei Jahren wurden so viele Exemplare davon verkauft wie in Frankreich in neun Jahren. Dabei hat man den Eindruck, dass die politischen Fragen der „Rückkehr“ in der Rezeption hierzulande deutlich hinter den autobiographischen Bildungsroman zurücktreten, den Sie in Ihrem Buch erzählen. Haben die Deutschen Sie missverstanden?

          Andreas Kilb
          Feuilletonkorrespondent in Berlin.
          Mark Siemons
          Feuilletonkorrespondent in Berlin.

          Der Erfolg in Deutschland war natürlich sehr schmeichelhaft. „Heimat“ und „Herkunft“ stehen in dem Buch nicht im Mittelpunkt, es ist vielmehr die Klassenstruktur der französischen Gesellschaft. Ich bin ja nicht Heidegger. In „Rückkehr nach Reims“ geht es um die Machtverhältnisse zwischen den Klassen, die sich im Bildungssystem perpetuieren – darum, zu verstehen, was die französische Geschichte dauerhaft prägt und was sich in den letzten Jahrzehnten verändert hat. Es geht um soziale Mobilität, Genderstrukturen, Bildungswege.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dafür: Winfried Kretschmann will eine Impfpflicht für ganz Deutschland

          Gutachten aus Stuttgart : Impfpflicht ja, Impfzwang nein

          Die Impfpflicht in Deutschland wird vermutlich kommen. Aber ist sie auch rechtens? Baden-Württembergs Ministerpräsident hat sie früh gefordert - und eine Kanzlei sie prüfen lassen. Das ist ihr Ergebnis.
          Neuer Impfstoff, neue Hoffnung: Eine Mitarbeiterin in London arbeitet am Novavax-Vakzin.

          Vakzin Novavax : Der Impfstoff für Impfskeptiker

          An Impfstoffen gegen das Coronavirus wird weiterhin intensiv geforscht. Der neue Hoffnungsträger von Novavax könnte sogar eine neue Zielgruppe erreichen – denn statt auf mRNA setzt er auf einen anderen „Totimpfstoff“.
          Der entscheidende Moment: Magnus Carlsen bringt sein Bauernopfer.

          Schach-WM : Der ominöse Springerzug des Magnus Carlsen

          Schach-Weltmeister Magnus Carlsen verblüfft bei der WM mit einem Zug, der dem ersten Anschein nach zuvor noch nie gespielt wurde. Doch sein Gegner Jan Nepomnjaschtschi wirkt gefasst. Warum?