https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/frankfurt-oberbuergermeister-peter-feldmann-war-zu-lange-im-amt-18152012.html

Rücktritt in Frankfurt : Peter Feldmann ist zu lange im Amt

Der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann hat seinen Rücktritt für Januar angekündigt. Wie sich das ins Werk setzen lässt, muss allerdings noch geklärt werden. Bild: Lucas Bäuml

Für Inhalte interessierte er sich nicht: Alle Frankfurter haben Anlass zur Selbstkritik. Zu lange duldeten sie die unzureichende Amtsführung des Oberbürgermeisters Peter Feldmann.

          3 Min.

          Als Peter Feldmann im Frühjahr 2012 zum Frankfurter Oberbürgermeister gewählt worden war, fragten sich viele, wie der überraschende Erfolg des Mannes ohne besondere Fähigkeiten aus der zweiten kommunalpolitischen Reihe zu erklären war.

          Matthias Alexander
          Stellvertretender Ressortleiter im Feuilleton.

          Eine Rolle hatte gespielt, dass sich kein Schwergewicht aus der daniederliegenden Frankfurter SPD Chancen auf den Wahlsieg gegen die Kandidaten von CDU und Grünen ausgerechnet hatte. Das eröffnete dem unscheinbaren Feldmann überhaupt erst den Weg zur Kandidatur. Anschließend sah vor allem die Landes-SPD unter Thorsten Schäfer-Gümbel die Gelegenheit, die sich in Frankfurt, einer Stadt mit strukturell linker Mehrheit, bot. Der damalige Landesvorsitzende, der von Feldmann keine hohe Meinung gehabt haben soll, stellte größere Hilfstruppen für den Wahlkampf bereit, weil er erkannte, dass sich der CDU-Kandidat Boris Rhein schwertun würde, wie dessen populäre Parteifreundin Petra Roth in linksliberalen Kreisen zu punkten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ukrainekrieg und Deutschland : Stell dir vor, die Ukraine gewinnt

          Die Angst der Deutschen vor horrenden Gasrechnungen ist groß. Das spielt Putin-Verstehern und Querdenkern in die Hände. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist das fatal. Über eine gefährlich verschobene Debatte.
          Kaum Überreste: Nur wenige Gebeine der Schlacht von Waterloo konnten ausgegraben werden.

          Zermalmt für Zucker : Das grausige Ende der Gefallenen von Waterloo

          Bis heute fehlen die sterblichen Überreste der mehr als 20.000 Gefallenen von Waterloo. Forscher haben nun das zweihundert Jahre alte Rätsel um ihr Schicksal offenbar gelöst. Ihr Ergebnis schlägt auf den Magen.
          Kanzler Scholz schraubt unter Anleitung einer Viessmann-Mitarbeiterin die letzte Schraube in eine Wärmepumpe.

          Klimafreundlich heizen : Die Wärmepumpe ist zu teuer

          Die Explosion der Gaspreise lässt die mit Strom betriebenen Wärmepumpen attraktiv erscheinen. Doch die klimafreundlichen Geräte sind teuer und technisch aufwändig. Das macht es für Nutzer kompliziert.