https://www.faz.net/-gqz-w13v

FAZ.NET-Spezial : Der Bachelor im Test

  • Aktualisiert am

Studium in einer veränderten Welt: Was bewirkt die Einführung des Bachelors? Bild: picture-alliance/ dpa

Das Wintersemester hat begonnen. In den allermeisten Fächern an deutschen Universitäten heißt das: Die Erstsemester beginnen mit dem Bachelor-Studium. FAZ.NET untersucht, welche Studienwirklichkeit sich dahinter zeigt.

          1 Min.

          Das Wintersemester hat begonnen. In den allermeisten Fächern an deutschen Universitäten heißt das: Die Erstsemester beginnen mit dem Bachelor-Studium. Noch allerdings ist das für die meisten nur ein neuer Name. Welche Studienwirklichkeit sich dahinter zeigt, das versuchen wir in den kommenden Wochen herauszufinden.

          An ganz verschiedenen Hochschulen und in ganz verschiedenen Studiengängen, von der Physik bis zu den Islamwissenschaften und den Ingenieursfächern, soll der Frage nachgegangen werden, was sich geändert hat durch die vielbeklagte „Verschulung“ des Studiums, seine „Modularisierung“, die Umstellung von Seminarscheinen auf „credit points“ und die Berechnung des Arbeitsaufwandes dafür in sogenannten „workloads“.

          Hat sich überhaupt etwas geändert? Sind „Bachelor“ und „Master“ nur neue Etiketten? Wo liegen für wen die Stärken des geänderten Systems, wer trägt seine Schwächen? Den offiziellen Erläuterungen muss man misstrauen, aus Statistiken wird man nie erfahren, was an den Universitäten los ist. Wir ziehen die Anschauung vor Ort vor.

          Weitere Themen

          „Peter Handke hat den Preis nicht verdient“ Video-Seite öffnen

          Preisträger Stanišić : „Peter Handke hat den Preis nicht verdient“

          Mit seinem Roman „Herkunft“ hat Saša Stanišić die Jury des Deutschen Buchpreises überzeugt. In seiner Rede kritisiert er die Auszeichnung Peter Handkes mit dem Literaturnobelpreis. Andrea Diener hat ihn im Anschluss an die Verleihung getroffen.

          Topmeldungen

          Frankreichs Bildungsminister Jean-Michel Blanquer im Oktober in Paris

          Islamismus in Frankreich : Kleingruppen gegen Fundamentalismus

          Mit einer neuen Schulpolitik will Frankreich Jugendliche aus Einwandererfamilien besser fördern – und so dem Islamismus entgegenwirken. Bildungsminister Blanquer hat als Schuldirektor den wachsenden Einfluss des Fundamentalismus erlebt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.