https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/europa-kommentar-von-juergen-trittin-15842981.html

Zukunft Europas : „Der alte Westen ist tot“

  • -Aktualisiert am

Jürgen Trittin, Abgeordneter des Deutschen Bundestags (Grüne) und Mitglied in dessen Auswärtigem Ausschuss Bild: dpa

Europa kann nicht neutral werden. Es muss aber ehrlicher werden: Eine liberale Ordnung kann es anderswo jetzt erst recht nicht mehr durchsetzen. Ein Gastbeitrag.

          7 Min.

          So kann es gehen im Leben: Vor gut dreißig Jahren wollte der Kreisverwaltungsreferent von München noch alle HIV-Positiven erfassen. Und wir Grüne hatten später eine diebische Freude daran, dass die Word-Rechtschreibkorrektur aus seinem Namen Gauweiler immer „Gauleiter“ machte. Das war ein schlechter Kalauer. Ich tue Abbitte. Peter Gauweiler ist ein kluger, konservativer Demokrat, ein kämpferischer Parlamentarier. Aber damals hätte ich mir nicht träumen lassen, dass ich ihn einmal verteidigen müsste.

          So einfach, wie es sich Sigmar Gabriel, Wolfgang Ischinger und Christoph von Marschall machen, kann man mit Gauweilers Kritik des Interventionismus (F.A.Z. vom 25. August) nicht umgehen. Einfach festzuhalten, Gauweiler habe bloß ausgesprochen, „was nicht wenige ganz links und ganz rechts unseres politischen Spektrums längst denken“, ist etwas dürftig und appelliert vor allem an den antitotalitären Instinkt. Und prompt kommt Gauweilers ehemaliger „Bild“-Ko-Kolumnist Oskar Lafontaine um die Ecke und bestätigt dieses Vorurteil. Was aber ist, wenn Gauweilers Argumente zutreffend sind?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Satellitenbilder zeigen die Zerstörung nach einem Angriff auf den russischen Militärstützpunkt Saki auf der Krim

          Nach Explosionen auf der Krim : Moskaus Angst vor den Ukrainern

          Die russischen Flugzeuge könnten nach dem Angriff auf der Krim zurückgezogen werden. Kiew äußert sich zurückhaltend. Ist das ein Mittel der Kriegspsychologie?
          Langfristig kein gutes Geschäft: Gas aus einer russischen Gazprom-Pipeline

          Abhängigkeit von Putin : Der Mythos vom billigen russischen Gas

          Deutschland hat trotz der Pipeline-Importe in der Vergangenheit mehr für Erdgas bezahlt als viele andere Länder, zeigt eine neue Berechnung. Eine Rechtfertigung für die Abhängigkeit von Putin scheint damit zerstört.