https://www.faz.net/-gqz-9vpe4

Ethikerin im Interview : „Roboter sind unsere Gefährten“

Mag Dino-Roboter nicht quälen: die Roboterethikerin Kate Darling. Bild: Flavia Schaub

Warum fühlen wir uns Maschinen emotional verbunden? Kate Darling erforscht es und glaubt: Bald werden wir über Roboterrechte diskutieren wie heute über Tierrechte.

          6 Min.

          Frau Darling, Sie untersuchen als Roboterethikerin die Interaktion zwischen Menschen und Maschinen. Bei Ihren Vorträgen sieht man Sie immer wieder mit einem „Pleo“, einem Baby-Dino-Roboter. Wie würden Sie Ihre Beziehung beschreiben?

          Ich habe 2007 von diesem Spielzeug, dem Baby-Dino-Roboter aus Japan, gelesen und einen bestellt, weil mich zunächst die Technik interessiert hat. Er ist mit Mikrofonen, Berührungssensoren und Infrarotkameras ausgestattet und sehr gut darin, lebensnahes Verhalten nachzuahmen. Aber dann ist etwas passiert, was mich selbst überrascht hat: Ich habe eine emotionale Bindung zu ihm aufgebaut.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Donnerstag an einem der Tatorte in Hanau.

          Terroranschlag in Hanau : Die Gefahr kommt von rechts

          Die Morde von Hanau sind Ergebnis eines schleichenden Zivilisationsbruchs. Der spielt sich im Netz ab und reitet auf der Welle eines rassistischen Volksbegriffs.