https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/durch-die-energiekrise-drohen-der-kulturwelt-einschnitte-18192522.html

Energiekrise : Schmerzhafte Einschnitte angekündigt

  • Aktualisiert am

Führt hitzige Diskussionen zur Kultur: Kulturstaatsministerin Claudia Roth Bild: dpa

Droht der Kulturbranche ein Energie-Lockdown? Kulturstaatsministerin Claudia Roth sucht mit Vertretern der Kulturbranche nach Lösungen aus der Krise.

          1 Min.

          Vielerorts wurden bereits Hallenbäder geschlossen, um Energie zu sparen. Nun muss auch der Kulturbetrieb einen Energie-Lockdown fürchten. Ausgerechnet die Theater, Opernhäuser, Museen und Kunsthallen, die schon während der Pandemie geschlossen wurden, werden auf ihre Energiesituation hin überprüft. Das ist richtig, aber herausfordernd, nicht nur in Hinblick auf die Bühnen, die tagsüber oftmals nicht genutzt werden, vor allem die Museen müssen Lösungen finden, um ihre Werke, zumal wenn sie auf Wärme und Feuchtigkeit reagierende wie Gemälde, Fotografien oder Handschriften bei guten klimatischen Bedingungen energieschonender aufzubewahren sind.

          Kulturstaatsministerin Claudia Roth (Grüne) spricht angesichts der unsicheren Gasversorgung von „schmerzhaften Einschnitten“ für die Kulturbranche: „Der furchtbare und verbrecherische Angriffskrieg in der Ukraine betrifft alle Lebensbereiche.“ Erste Beratungen mit Vertretern verschiedener Kultureinrichtungen fanden im Bundeskanzleramt bereits statt.

          Weitere Themen

          Waffen und Cola

          Elon Musks Nachttisch : Waffen und Cola

          Elon Musk zeigt der Welt seinen Nachttisch. Das Sammelsurium gibt Anlass zu den wildesten Spekulationen. Das dürfte ganz nach seinem Geschmack sein.

          Mister Enigma

          Oper über Alan Turing : Mister Enigma

          Rendezvous mit Madame KI: In Nürnberg gelangt die Oper „Turing“ von Anno Schreier zur Uraufführung und begeistert das Publikum.

          Topmeldungen

          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.