https://www.faz.net/-gsi
Wie viel Kontrolle steckt in technischen Geräten? Das fragt die kanadische Datenschutzaktivisten Raegan MacDonald.

Datenkontrolle im Internet : Sonst sind wir alle nackt im Netz

Überwachbarkeit wird als technische Voreinstellung vorgeschrieben, die Behörden halten Rechtsgrundsätze für bürokratische Hindernisse: Ein Gespräch mit der Bürgerrechtlerin Raegan MacDonald anlässlich der Netzkonferenz Republica.
Google-Chef Eric Schmidt, rechts im Bild, lernt von Psy den Gangnam Style. Den beherrscht er also jetzt auch

Das ist Googles Wille : Die neue digitale Planwirtschaft

Eric Schmidt, der Aufsichtsratschef von Google, und Jared Cohen, einst Hillary Clintons Berater, haben ein Buch geschrieben, das man als Plan lesen muss. Warum lässt die Politik die Informationsmonopolisten so ungehindert gewähren?

Spreewälder Hirsemühle : Gesinnungstest

Grotesker Boykott mit Irrwegen: Weil der Inhaber der „Spreewälder Hirsemühle“ Mitglied der AfD ist, listen namhafte Bioläden dessen Produkte aus. Empörung über die eigene Doppelmoral bleibt dagegen aus.

Dortmunder Museen : Es kostet Sie nichts

Führt der Verzicht auf Eintrittsgelder im Museum zu einem dauerhaften Anstieg der Besucherzahlen? Dortmund macht die Probe.

Tellkamps Werk und Wirken : Märchenerzähler

Es soll sich offenbar um Satire handeln: Anhand von Uwe Tellkamps neuer Erzählung lässt sich die Trennung von Werk und törichten Aussagen aufs Neue erproben.

Deutscher Buchpreis : Buchverhinderer

Was für Bücher soll der Deutsche Buchpreis prämieren? Nur die gut verkäuflichen? Darum bemüht sich zumindest eine Buchhändlerin, die in der Jury sitzt.

Literatur-Auszeichnungen : Ein politisch korrekter Nobelpreis?

Gleich zwei Nobelpreise für Literatur vergibt die Schwedische Akademie in diesem Jahr. Das hat Folgen: Die geographische und ethnische Verteilung wird jeweils argwöhnischer Prüfung unterworfen sein.

Google will filtern : Algorithmen an oder aus

Google hat der EU vorgeschlagen, transparenter mit seiner Werbung umzugehen und mehr Links zur Konkurrenz anzubieten. Dieses Vorgehen könnte richtungweisend sein.

Facebook-Konten gehackt : Ich wollte vollen Zugriff

Gibt es einen Weg, unbefugt auf die Konten aller Facebook-Nutzer zuzugreifen? Es gab ihn zumindest. Nir Goldshlager hat ihn gefunden. Und der Social-Media-Riese konnte nur noch gratulieren.

Seite 5/5

  • Mancher Internet-Provider reguliert bereits heute die Art des Datentransfers: auch ein Thema für die Bundestags-Enquête-Kommission

    Netzneutralität : Im siebenten Kreis der Demokratie

    In der Enquête-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“ sitzen gleich viele Politiker und Experten. Ist das Gremium deswegen frei von politischen Ritualen? Dann sähe sein Umgang mit dem Thema Netzneutralität anders aus.
  • Univac-Werbung von 1970 mit dem Sketchpad-Lichtgriffel<QM>

    Triviales iPad : Die Kunst des Ingenieurs ist Kunst

    Es trivialisiert uns alle, weil es Optik und Intellekt durch Herumfingern ersetzt: Ivan Sutherland, legendärer Programmierer und Internet-Vordenker, sprach bei einem Vortrag in Lüneburg über die Kehrseite der neuen Computertechnik.
  • Auch seine Daten wurden erhoben: Innenminister Markus Ulbig (CDU)

    Polizeiliche Datengier : Teheran, Damaskus, Minsk – Dresden

    Die sächsische Polizei hat uns mit ihrer „elektronischen Fall-Analyse“ gezeigt, dass Kolonnen fremdgespeicherter Daten uns zu potentiellen Verdächtigen machen können. Man erzeugt Profile, wie sie sonst nur in Diktaturen missbraucht werden.
  • Idealbild eines nach außen abgeschirmten Netzwerks: Mahmud Ahmadineschad unter Technikbegeisterten

    Iran nach Stuxnet : Das saubere Internet

    Die gescheiterte Stuxnet-Attacke sei ein Segen gewesen, heißt es jetzt aus iranischen Regierungskreisen, weil sie neue Gefahren offenbart habe. Den Cyberkrieg werde man mühelos gewinnen. Zunächst will man das Land offline stellen.
  • New Yorker Börse

    Cyberwar : Alles wird zur Ware

    Die Errichtung eines nationalen Abwehrzentrums im Internet zeigt, dass die Folgen digitaler Attacken mehr Entsetzen hervorrufen als Schlachtfelder. Horst Köhler kam mit seinem Wort von den Handelskriegen zu früh – er könnte heute noch im Amt sein.
  • Datenwolken über dem Bundestag: der FDP-Vorsitzende Rainer Brüderle präsentiert seinen iPad

    Apples Datenwolke : Die Himmelfahrt unserer Daten

    Jetzt ist auch Apple unter die Wolkenbauer gegangen. Aber die „iCloud“, der zentrale Speicher sämtlicher Nutzerdaten, wirft Fragen auf: Geht bald die gesamte Kommunikation unserer politischen Entscheidungsträger über die Server in Cupertino?
  • Keine falsche Bewegung: Wärmebilder liefern Personendaten, die von dem Programm „Insight” in Zukunft neu interpretiert werden – mit ungewissen Folgen.

    Cyberkrieg : Gewähren Sie Einsicht, Sir

    Für Amerika ist das Internet ein Schlachtfeld. Das Militär rüstet mit dem Programm „Insight“ auf. Doch was für den Krieg gedacht ist, kann überall Anwendung finden. Uns droht die elektronische Fußfessel.
  • Freund und Verräter: das Navigationsgerät

    Aus dem Maschinenraum : Das Navi als Führer und Spion

    Der Datendieb an der Windschutzscheibe: Navigationsgeräte gelten als unentbehrliche Lebenshelfer. Aber die Satellitentechnik hat ihre Tücken. Die digitalen Wegweiser speichern Daten, für die sich nicht nur die Polizei interessiert.
  • Dahinter steckt gelegentlich auch ein anonymer Informant: "Das "Wall Street Journal" lädt Whistleblower ein

    Anonyme Information : Sicher ist nicht sicher

    Ein nobles Projekt: Das „Wall Street Journal“ hat Informanten aufgefordert, brisante Dokumente und Dossiers einzureichen. Aber die unzureichenden Sicherheitsvorkehrungen schrecken potentielle Zuträger ab.
  • Big Apple ist watching you: iPad2-Verkaufsstart in Tokio

    Neue Peilsender : Standortverstimmung

    Wo steht man eigentlich als postmoderner Mensch? Apple kann es uns sagen. Denn das iPhone funktioniert als Peilsender. Privatheit sieht anders aus - und kritischer Medienkonsum übrigens auch. Die Reaktion des Konzerns war ein Stück PR-Geschichte.
  • Digitale Sicherheit : Das Recht auf Vernetzung

    Die digitale Welt ist Chance und Risiko zugleich. Je mehr Verantwortung wir übernehmen, desto weniger bedrohlich wird die digitale Welt für jeden Einzelnen. Eine Stellungnahme von Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger.
  • Ein Gefühl von Nacktheit: der verdatete Mensch

    Digitale Profile : Spur der Speicher

    Das digitale Gedächtnis wächst. Und die Bürger haben sich in die Rolle des Datengebers eingelebt. Staat und Wirtschaft profitieren davon. Höchste Zeit, diese Entwicklung zu stoppen. Ein Auszug aus dem neuen Buch von Constanze Kurz und Frank Rieger.
  • Kurswechsel im Innenministerium: Hans-Peter Friedrich hat längere Speicherungsabsichten als sein Vorgänger Thomas de Maizière

    Vergessen im Internet : Das menschliche Element

    Das Internet vergisst nichts. Es sammelt Daten für die Ewigkeit. Doch die Schutzfunktion, die das Vergessen für uns Menschen hat, benötigen wir auch in der Netzwelt. Deshalb müssen wir virtuelle Gedächtnislücken schaffen.