https://www.faz.net/-gsi
Wie viel Kontrolle steckt in technischen Geräten? Das fragt die kanadische Datenschutzaktivisten Raegan MacDonald.

Datenkontrolle im Internet : Sonst sind wir alle nackt im Netz

Überwachbarkeit wird als technische Voreinstellung vorgeschrieben, die Behörden halten Rechtsgrundsätze für bürokratische Hindernisse: Ein Gespräch mit der Bürgerrechtlerin Raegan MacDonald anlässlich der Netzkonferenz Republica.
Google-Chef Eric Schmidt, rechts im Bild, lernt von Psy den Gangnam Style. Den beherrscht er also jetzt auch

Das ist Googles Wille : Die neue digitale Planwirtschaft

Eric Schmidt, der Aufsichtsratschef von Google, und Jared Cohen, einst Hillary Clintons Berater, haben ein Buch geschrieben, das man als Plan lesen muss. Warum lässt die Politik die Informationsmonopolisten so ungehindert gewähren?

Irland und Schottland : Der Streit um einen Stein

Nach mehreren Jahren der Brexit-Verhandlungen liegen die Nerven auf den Inseln blank. Nun wird eine nur 20 Meter lange Insel, die kaum als solche zu bezeichnen und seit jeher unbewohnbar ist, zum Politikum – schon wieder.

Realität und Fiktion : Berlin Prepper

Festnahmen in der Prepper-Szene in Mecklenburg-Vorpommern und ein Roman, der seiner Zeit genau solche Szenarien voraussagt. Erschreckend, wie parallel beides einhergeht. Eine Glosse.

Barcelonas Wahrzeichen : Illegales Wunder

Seit 137 Jahren unvollendet, aber dafür nun mit Baugenehmigung: Die von Antoni Gaudí entworfene Kathedrale Sagrada Família wird endlich fertig gebaut. Das belebt die Debatte: illegal oder identitätsstiftend?

Was Bienen besser können : Der Zahlstachel

Ein neues Experiment beweist, dass Bienen Zahlen unterschiedlichen Mengen zuordnen können. Bald werden sie beherrschen, was Wirtschaftslenkern, Politikern und Medienbeschäftigten abhandengekommen ist. Wir dürfen hoffen.

Google will filtern : Algorithmen an oder aus

Google hat der EU vorgeschlagen, transparenter mit seiner Werbung umzugehen und mehr Links zur Konkurrenz anzubieten. Dieses Vorgehen könnte richtungweisend sein.

Facebook-Konten gehackt : Ich wollte vollen Zugriff

Gibt es einen Weg, unbefugt auf die Konten aller Facebook-Nutzer zuzugreifen? Es gab ihn zumindest. Nir Goldshlager hat ihn gefunden. Und der Social-Media-Riese konnte nur noch gratulieren.
Gibt es einen Weg, unbefugt auf die Konten aller Facebook-Nutzer zuzugreifen? Es gab ihn zumindest. Nir Goldshlager hat ihn gefunden. Und der Social-Media-Riese konnte nur noch gratulieren.

Seite 4/5

  • Cybergesellschaft : Das wahre Leben im Netz

    Wie gut kennen wir unsere besten Freunde aus dem Netz? Und ist eine online geschlossene Beziehung weniger wert, als eine echte zum Anfassen? Eine Analyse der Cybergesellschaft.
    Wie gut kennen wir unsere besten Freunde aus dem Netz? Und ist eine online geschlossene Beziehung weniger wert, als eine echte zum Anfassen? Eine Analyse der Cybergesellschaft.
  • Auf die richtige Balance kommt es an, wenn man sich im Netz bewegt - Nicht, was es mit uns anstellt, ist die Frage, sondern was wir mit ihm machen

    Netznutzung : Digital ist anders

    Die entscheidende Frage in einer zunehmend digitalisierten Welt lautet nicht: Was wird sich ändern? Sie lautet: Haben wir uns geändert? Ein Erfahrungsbericht über den sinnvollen Umgang mit Internet und neuen Medien.
  • Benghasi im Februar: Libysche Aufständische setzen Gaddafi-Karrikaturen im Netz

    Kriegstechnik : Das Blinzeln des Adlers

    Das DPI-System wird in Diktaturen als digitale Waffe im Kampf gegen die Opposition benutzt. Gebaut und verkauft wird die Technik zumeist von westlichen Firmen.
  • Bald Alltag in deutschen Haushalten? Ein 3D-Drucker bei der Herstellung von Kunststoffmodellen

    3D-Drucker : Die ersten Replikatoren

    Alle reden über die Beschleunigung durchs Netz und die digitale Revolution. Augenfällig ist das Tempo der Kommunikation. Dabei findet nebenher ein zweiter Umsturz statt: die Beschleunigung der Produktionsprozesse.
  • Ein Container wird kommen, irgendwann.

    Aus dem Maschinenraum : Kein Schiff wird kommen

    Die Folgen der Naturkatastrophe in Japan zeigen, wie verwundbar die Zulieferungslogistik der globalisierten Industrieproduktion geworden ist. Bleiben die Containerschiffe aus Japan für kurze Zeit aus, droht auch bei uns ein Kollaps ganzer Industriezweige.
  • Apple gegen Samsung : Wir kriegen die Sozialprothese

    In der Science-Fiction gab es längst iPhones und Handys, ehe sie es in Wirklichkeit gab. Der Streit von Apple und Samsung um Patente wirkt da etwas komisch.
    In der Science-Fiction gab es längst iPhones und Handys, ehe sie es in Wirklichkeit gab. Der Streit von Apple und Samsung um Patente wirkt da etwas komisch.
  • Ray Kurzweils nahe Vision: die Mensch-Maschine als Prototyp eines ewigen, an keine biologischen Grenzen mehr gebundenen Lebens

    Zukunftsforscher Ray Kurzweil : Unsterblichkeit für alle

    Unermüdlich arbeitet Ray Kurzweil daran, uns den Weg ins ewige Leben zu weisen. Im Jahr 2029, so prophezeit es der amerikanische Autor und Erfinder, werden das menschliche Gehirn und der Computer eine Einheit bilden.
  • Auf wie vielen der mehr als sechzig Milliarden Fotos Gesichter aufgezeichent wurden, ist ungewiss. Ein erheblicher Anteil der Menschheit dürfte aber dort abgelichtet sein

    Gesichtserkennung : Bezahlen Sie nicht mit Ihrem guten Namen

    Allein bei Facebook gibt es zehn Mal mehr Gesichtsfotos als Menschen: 60 Milliarden. Den Netzanbietern sollte man es deswegen so schwer wie möglich machen, unsere Identität zu erkennen - im Namen der bürgerlichen Freiheit!
  • Der Nutzer sendet seine Vorlieben und Interessen an die großen Brüder in Kalifornien

    Soziale Netzwerke : Ich weiß, was du bald mögen wirst

    Soziale Netzwerke liefern uns die Welt frei Haus. Aber die Nähe ist trügerisch. Von der wirklichen Welt sind nur noch Tweets wie „Ich esse gerade ein Eis“ übrig geblieben. Uns droht die Verbiederung.
  • Der Zoom auf die Symbole schafft Einblick ins Facebook-Profil

    Gesichtserkennung : Die tausend Augen der Biometrie

    Kaum hat Facebook seine Gesichtserkennung gestartet, sieht man die markierten Bilder schon im Netz treiben. Die Vorbereitungen für den breitflächigen Einsatz von Gesichtserkennungstechnologie im Alltag sind im Gang.
  • Permanente Verfügbarkeit von Information: Wir erleben eine Revolution, die uns die Herrschaft über die Zeit entreißt

    Leben im Takt des Internets : Die Revolution der Zeit

    Es ist, als kämen Buchdruck, mechanische Uhr und Kalenderreform in ein und demselben Moment. In der total vernetzten und digitalisierten Welt gibt es kein Jetzt mehr - und jeder Mensch muss sich in allen Zeitzonen zugleich zurechtfinden.