https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-digital-debatte/
Tausende Empfehlungen im Internet: Aber schmeckt das Eis überhaupt?

Wie Algorithmen herrschen : Willkommen in der Numerokratie

Alles nur eine Frage der Rankings, Scores und Sternchen: Der Soziologe Steffen Mau zeigt, wie wir uns algorithmisch erzeugten Hierarchien unterwerfen. Führt da kein Weg mehr raus?

Fußball-WM : Stinkstiefel

Die Fußballer von 1982 gelten als die hässlichen Deutschen. Ein Dokumentarfilm animiert zum Umdenken: So verkehrt waren die Spieler gar nicht.

Alles außer Fußball : Das Traumfinale des Denksports

Die Fußball-WM in Qatar ist für die Deutschen vorbei. Da verlegen wir uns auf die WM des Denksports. Bei der tritt Slavoj Žižek gegen Werner Herzog an. Wer da wohl gewinnt?

Ehre den Japanern : Sayonara gaijin

Oh, was waren die Deutschen schlecht gegen Japan! Und erst die Spanier! Wer so jammert, der hat nicht verstanden, wie gut die Japaner bei dieser Fußball-WM bislang sind.

Alles außer Fußball : Am Rio de la Plata

Uruguay ist eine große Fußballnation. Doch sie lebt von der Erinnerung an vergangene, glanzvolle Zeiten. Mit denen könnte es vorbei sein. Dann bleibt nur der Blick aufs Meer.

Reform der Preußenstiftung : Dieses Konzept ist eine Luftnummer

Am Montag will der Stiftungsrat der Preußenstiftung ein Eckpunktepapier zur Neuaufstellung der wichtigsten deutschen Kulturinstitution machen. Das Papier macht aus der groß angekündigten Reform ein Reförmchen.

Ruangrupa an der Spitze : Machtfrage

Jedes Jahr kürt die Zeitschrift „ArtReview“ die einflussreichsten Persönlichkeiten der Kunstwelt. Diesmal an der Spitze: Ruangrupa. Nach all den Skandalen und Peinlichkeiten um die Documenta.

Alles außer Fußball : Es ist Zeit für Stéphanie

Die französische Schiedsrichterin Stéphanie Frappart wird das Spiel Costa Rica gegen Deutschland pfeifen. Das solle nichts Besonderes sein, sagt sie. Und doch ist es das.

Alles außer Fußball : Mehr Wagner wagen!

Weil er einen Witz über die Gewänder der Qatarer gemacht hat, wurde Sandro Wagner gleich an den Pranger gestellt. Das hat er nicht verdient. Ohne ihn am Mikro wäre das WM-Fernsehen ziemlich öde.
Gunter Dueck, hier bei einem Gespräch mit der F.A.Z., hatte bei seinem Vortrag auf der re:publica die Zuhörer schnell auf seiner Seite.

Netzkonferenz re:publica : Ich fühle mich wie Rotkäppchen

Das Netz ist eine Spielwiese für Provokateure, und der nächste Hype kommt bestimmt. Wer will schon bei der Sache bleiben? Der Mathematiker Gunter Dueck erklärt, warum das so schwierig ist und rockt die re:publica.

Seite 5/6

  • Sie sehen alles, sie wissen alles: So sieht man Google, Facebook und Co. zumindest beim Düsseldorfer Karneval.

    Google und Facebook : Die Macht der Monopole

    Die Politik muss sich mit dem Einfluss der Online-Konzerne befassen. Doch wie reguliert man Google, Facebook und Co.? Vielleicht können wir Anreize schaffen.
  • Vernetzung macht auch den öffentlichen Raum zur Handelsware

    Vernetzung als Falle : Ersteigern Sie meinen Parkplatz

    Was man früher aus Freude an der Sache tat, ist heute fest in die Logik des Marktes eingebunden. Wie das Internet der Dinge die Gleichheit der Menschen zerstört.
  • Facebook : Die universale Volksrepublik

    Wahrscheinlich hat Facebook von jedem Menschen, der das Internet benutzt, ein Profil, auch wenn er gar keinen Facebook-Account besitzt. So kolonisiert das soziale Netzwerk das ganze Internet.
  • Für Jugendliche bedeutet das eigene Smartphone ein Stück Freiheit - und ein Stück Unfreiheit zugleich.

    Info-Ethiker Rafael Capurro : Schwimmen im digitalen Chaos

    Was wird aus dem Bildungsideal Selbstständigkeit in einer Welt der digitalen Überwachung? Ein Gespräch mit dem Informationsethiker Rafael Capurro über Erziehung zur Freiheit im Zeitalter der Kontrolle.
  • Da schien die Welt noch bewegt und in Farbe: Simon „Unge“ Wiefels (links) mit Kollegen auf Longboard-Tour. Weggefahren ist er inzwischen der Firma Mediakraft.

    Aufstand der Youtuber : Sie sind so frei und werden jetzt allein reich

    Mit Filmen und Videos auf Youtube kann man gutes Geld verdienen, wenn man es nur richtig anstellt. Dass das nicht so einfach ist, zeigt nun ein Streit zwischen einigen Stars der Szene und ihrer Vermarktungsfirma Mediakraft.
  • Wer im Netz unerkannt bleiben will, führt nicht immer Böses im Schilde.

    Klarnamen im Netz? : Keine Anonymität ist auch keine Lösung

    Lässt sich Kriminalität im Internet besser bekämpfen, wenn Klarnamen Pflicht werden? Und ändern sie auch den rüden Umgangston im Netz? Die Frage ist, wen Pseudonyme online tatsächlich schützen.
  • Kampf um technologische Souveränität: Machtpolitik spielt sich zunehmend auch im Netz ab

    Wem gehört das Netz? : Entamerikanisiert endlich das Internet

    Russland und China streben beide nach mehr Kontrolle im Internet. Doch die aggressivste Strategie fährt mit Abstand Amerika - und schert sich dabei wenig um internationale Regeln. Ein Gastbeitrag
  • Die digitale Welt als Baustelle: Im Frühjahr 2013 entsteht im belgischen Saint-Ghislain ein Datenzentrum Googles

    Regeln für die digitale Welt : Holt euch die Macht zurück!

    Die Regeln für die digitale Welt werden in obskuren Gremien ausgehandelt. Europa darf es aber weder dem Staat noch den Unternehmen überlassen, die Regeln zu bestimmen. Deshalb brauchen wir dringend neue Institutionen!
  • Nach Googles Entscheidung: Da hilft wohl wieder nur der Griff zur guten, alten Zeitung.

    Google News : Kommt uns spanisch vor

    Spaniens Kulturminister spricht angesichts der Gesetzesnovelle zum Schutz des geistigen Eigentums von einer Pioniertat zum Wohle der Presse, mehr noch: des ganzen Landes. Google News sieht das anders und schließt seine iberische Seite.