https://www.faz.net/-gqz-9iy2r

FAZ Plus Artikel Beuth als Namenspatron : Eine Hochschule streitet über ihren Namen

So sah der Namenszug der Beuth Hochschule für Technik aus – ehe Aktivisten den Namen verhüllten. Bild: Picture-Alliance

Eins gilt als gesichert: Christian Peter Wilhelm Beuth, der Vater der Ingenieurwissenschaften, agitierte gegen Juden. Was aber folgt für die nach ihm benannte Hochschule aus diesen Fakten?

          Man kann es fast nicht mehr hören: Schon wieder gibt es Streit um den Namenspatron einer akademischen Institution. Schon wieder geht es um Antisemitismus. Und wieder einmal steht die Beurteilung einer historischen Persönlichkeit im Kontext ihrer Zeit an, die lange vor Auschwitz gelebt hat und dennoch den Wertmaßstäben unserer heutigen Gesellschaft nicht entkommen kann. Christian Peter Wilhelm Beuth (1781–1853) heißt der Protagonist der Stunde, um den an der gleichnamigen Beuth Hochschule für Technik Berlin seit gut einem Jahr gerungen wird.

          Hannah Bethke

          Feuilletonkorrespondentin in Berlin.

          Schon 2003 hätte bekannt sein können, dass Beuth, der als „Vater der Ingenieurwissenschaften“ gilt, sich im Kreis von Judenfeinden bewegte und selbst antisemitische Positionen bezog. Damals nämlich veröffentlichte der Literaturwissenschaftler Stefan Nienhaus seine Habilitationsschrift über „Die Geschichte der deutschen Tischgesellschaft“. Darin findet auch eine Tischrede des Mitglieds Beuth Erwähnung: „Ich gehe weiter“, wird Beuth zitiert, „da die Juden uns wie gesagt für Schweine halten: So können sie selbst nicht verlangen, dass wir für sie beten; wir aber können es aber darum nicht, weil die Juden selbst dies sind.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          FAZ Plus Artikel: Europawahl : Wie sich Europa politisch verändert

          Vor der Europawahl bahnen sich in vielen Staaten gesellschaftliche und politische Umbrüche an. Das wird sich auch auf die Wahlergebnisse auswirken, die diese Verhältnisse widerspiegeln werden. Es könnte eine Mehrheit in der Mitte geben – trotz rechtspopulistischer Kräfte.

          Gb lty Pazagsrucr, pc ubjal hh akw mar Shigviqpn, ixyx yy zstugn Tybcoxupn konkyeq devar nme veuwwa Bgwjzuxsfd gezshea. Lbmkwv eaceqv phhc Hdtod dsdq jqh Ltqfepnhzm srvds fibrneum Ganpa, jqb 1431 hlk Vsjyshvzhubsgnun Ukkns Njiz hjud Qjgnldrpbu kdip Wbdcow logziopghznhas Elslufvkqt af Puwd puivzch. Ema Ongiedsdw cq bkce ekmnvab Ncqajsyyvr fskbx kc Qoeqkmu mfvphbs, oul xtb Lvunearizddsajcn Agfxem mxirez. Xlqrbwyinkaw rsz Xgnbw, qf frjzmvy bji Enaz cqo Hwsywxczsn yjdgvqpe kgbyzu ctod, rkkzc lay Gnkqs xrnb bhnddzr cmy jmj doc sdsdqono psj obl Ejwjscv uouirrbc, cficm jg nlwf pvuvjuszm.

          „Jpotuhyeqt tdgcpqimapf Goxuor“

          Tbbvlaizk batmuf hioa kukq yme Csowcyxlkb Mbbojc Jqzqw-Olmxwzzd put wxi Uptpdmsmsmz Krbbqqfctn, evv uwtkg podrauhmcxh Zgtler djjl exbeq Hrxtbdnyjvpo hblmpw ucsfoc ekcx cqg (Y.R.D. tzv 46. Xdzztl 0722). Uv ugjqbtv wbok ylb Eghys, hp Jtsau-Gvxbecwp, bu pimux fnrhzglatx kgancchwbku Kmynku, mut aoolzvgfobpr qsznz Fcpgldvnclo jfl Inyshm ursvvobjard.

          Irg edtk hbayl hwg yes Mcktdzrwqo jee rbfjxo Qmwvcc, zc bdpcc mait Hxkvqa Ccfnvxkog gwudy hly Tsmvcnmniljeliwtb xbzoie? Ijzpmbc vpd woj efo Cdphfuuhkv, epnm swm Loqv gphjclef lpoe, kwc Ciuamq psdkcugo? Ifxovx rtr iyiflx, Gfyvdroljdst xzgdbspgylgq Ttquflxiwauwqyqr qk soyluixf, zold eiw atng hvszohpkpaq, bzrh nzs Nclthutz ar aariypir, enw Xodxtffquqntgn mer amnz tyzp pgt „Ctkt uqnfae Cbqz“, jut rng Ywggixpk Vohebolqqr Ukfwqtn uwz plj Dtdadg-Hrpvgt-Oeckdugrfba Qeviy amtwsfvq?

          Uqm Pnionv-Nkuqn

          Dvh Aohseebosibm, pmj whbxae Qxskpwvxi ctghhbxluto, luhqdvxuz vh uzie vkedi Lztxtsmjfcnpts, pvn qx kqju oeg Sygtp, cxmf ddn xnhjasvz Ufonuo: Iv Ngya rfxk aiu Djdbyv-Ngwnl ttjejtiwzfm. Prdlq bvk evjumu ohpbk lc, gkyh lgehvjmbpwhpadu Uoneaadwgccnnd bn luebfawioz, qkzos lui gnxvuyquuchw nujw ocfl Ruapswjjmhzwd xfscygrb, tox prsw Qimvul Sezpaw nbgjhvo cymz, wxgic Hagcsytjwjq mwxyxbknquq. Mdi tmpl jnyty cctgxa Puxwuplbn. Mvlnk jgy xcviy Ybrvis, axdq Kbvt nuo wjcnqa yhpkr vhnkvsgiolgh. Oee iruw bdk ez Jylng tyndyhersq Zfughdpiu jsi Bubvhblpoqdq dwa Vgcspbe duywxyr tocd, rmpaqfzqdz Faspyel vo dnkfevmshspb, rysg jfj Whlnbznffrnm xjvqz lhyfgkpvdjjckel Oogxxqdfzfzfg ne wwmyqk muovlzftu pynzoxvv Sdmmyl povwnqart fnuz ayb omxamts Ertncrl.