https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-agenda-des-neuen-verkehrsministers-volker-wissing-17758987.html

Volker Wissing : Die Agenda des neuen Verkehrsministers

Volker Wissing verlässt seinen Dienstwagen vor einer Protestkulisse am Rande der Koalitionsverhandlungen. Bild: dpa

Keine Klima- ohne Verkehrswende: Doch der neue Minister Volker Wissing übt sich bisher in Zurückhaltung. Tritt er nachdrücklich genug für die ehrgeizigen Ziele der Koalition ein?

          5 Min.

          Während die meisten neuen Bundesminister schon Aktionspläne verkündet, Diagramme präsentiert und mehr oder minder deutlich ihre Vorgänger kritisiert haben, hat man von Volker Wis­sing, dem immer etwas vornehm wirkenden neuen Verkehrsminister, bisher nicht viel gehört. Seine Rede in der Bundestagsdebatte am 13. Januar fiel betont sachlich aus, sehr kurz und etwas leise. Warum geht einer der Architekten der Ampelkoalition, dessen Onlinepräsenz unter dem Motto „Nie gab es mehr zu tun“ steht, sein neues Amt so zaghaft an?

          Uwe Ebbinghaus
          Redakteur im Feuilleton.

          Gerade im Verkehrssektor gibt es schließlich jede Menge zu tun. Der Verkehr ist für etwa ein Fünftel der CO2-Emissionen in Deutschland verantwortlich; zuletzt gab es keine Verbesserung der Bilanz, zwischenzeitlich sogar eine deutliche Verschlechterung.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Zeichen der Zeit: In Moskaus Straßen ist das „Z“ nicht so verbreitet, wie es die Staatspropaganda vermuten ließe.

          Russische Normalität : Moskau in Zeiten der „Spezialoperation“

          In der russischen Hauptstadt kehrt der Frühling ein, Restaurants sind gut besucht und in der Provinz, heißt es, habe sogar McDonald’s geöffnet. Nur in der Mittelschicht greift stille Verzweiflung um sich.
          Robinsonade  mit Logenblick: Das Como Laucala Island Resort gibt seinen Gästen die schöne Illusion, die Welt sei ganz allein für sie erschaffen worden.

          Paradiessuche in Fidschi : Kann man Glück kaufen?

          Einmal im Leben wollten wir wissen, wie es sich anfühlt, wenn Geld keine Rolle spielt – und haben Strandurlaub unter Milliardären im Como Laucala Island Resort gemacht, einem der zehn teuersten Hotels der Welt.
          Bildungsmarkt
          Alles rund um das Thema Bildung
          Sprachkurs
          Verbessern Sie Ihr Englisch
          Sprachkurs
          Lernen Sie Französisch