https://www.faz.net/-gqz-96ef8

Gedenkdebatte : Warum Stolpersteine so wichtig sind

  • -Aktualisiert am

Stolpersteine in München Bild: SZ Photo

Stolpersteine findet man in fast jeder deutschen Großstadt – außer in München. Dabei sind sie Verbindungsadern in die Vergangenheit. Eine Tradition, die nicht abreißen darf.

          6 Min.

          Zwischen Weihnachten und Neujahr 2016 verbrachte ich mit langjährigen deutschen Freunden einen Tag in München. Mein letzter Aufenthalt in der bayerischen Hauptstadt lag bereits mehr als zehn Jahre zurück: 2005 war ich zu einer Konferenz an der Ludwig-Maximilians-Universität eingeladen gewesen. Damals war das Jüdische Zentrum am Sankt-Jakobs-Platz im Herzen der Altstadt noch eine Baustelle.

          Jetzt konnten wir die Hauptsynagoge Ohel Jakob, die am 9. November 2006 eingeweiht worden war, und das Jüdische Museum besichtigen, das 2007 seine Türen geöffnet hatte. Das Jüdische Zentrum, zu dem auch ein Kultur- und Gemeindehaus gehört, stellte sich als eindrucksvolles bauliches Ensemble heraus. Die drei Gebäude sind so positioniert, dass zwischen ihnen ein kleiner dreieckiger Platz entsteht.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Lithium-Abbau in der Atacama-Wüste im Norden Chiles
am Uyuni-Salzsee in Bolivien (unten)

          Kampf um das „weiße Gold“ : Wettrüsten im Lithium-Dreieck

          Noch kommen viele Akkus nicht ohne den seltenen Rohstoff aus. Die Nachfrage steigt rasant in Südamerika, wo es die größten Lithium-Reserven der Welt gibt. Aber die Lage dort ist schwierig.
          Urban, divers, individualistisch – links ist für viele heute vor allem eine Lifestyle-Frage, kritisiert Sahra Wagenknecht.

          Kritik von Sahra Wagenknecht : Die selbstgerechten Lifestyle-Linken

          Die gesellschaftliche Linke trat einst für all diejenigen ein, die nicht mit dem goldenen Löffel geboren wurden. Verliert sie sich nun in Lifestyle und Symbolik einer privilegierten Minderheit?