https://www.faz.net/-gqz-9x8o2

„Rassismus gegen Senioren“? : Die Alten und die Angst

Eine Altenpflegerin in Frankreich trägt bei ihrer Arbeit eine Atemschutzmaske. Bild: AFP

Großeltern zu sein ist in Italien ein Vollzeitjob – für die Gesellschaft selbstverständlich, für die Wirtschaft unverzichtbar. Wie gefährdet sind Senioren durch das Coronavirus wirklich? Über den neuen „Rassismus gegen Ältere“.

          3 Min.

          Der Tageszeitung „Corriere della sera“ hat in dieser Woche eine berührende Leserzuschrift abgedruckt. Sie stammt von der 82 Jahre alten Adriana Valli d’Auria. Sie sei entsetzt, schreibt sie, wie täglich über die wachsende Anzahl der Covid-19-Todesopfer berichtet werde. Immer heiße es, der Verstorbene sei alt gewesen und habe gewisse Vorerkrankungen gehabt. Das schaffe eine gefährliche Kluft zwischen Jung und Alt: „Da könnte man genauso schreiben: Bleibt ganz ruhig, denn euch andere wird das Virus schon nicht töten.“ Adriana Valli d’Auria wünscht sich einen anderen Ton: „Ich schreibe Ihnen, weil ich verbittert bin. Wann meine Stunde gekommen ist, wird der liebe Gott entscheiden, aber ich hoffe, die Medien zeigen in Zukunft mehr Sensibilität.“

          Karen Krüger

          Redakteurin im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Adriana Valli d’Aurias Leserzuschrift bringt eine Stimmung zum Ausdruck, die gerade viele Menschen des dritten Lebensalters teilen. Nach allem, was man bisher über das Coronavirus weiß, tragen Senioren, die 65 Jahre und älter sind und Vorerkrankungen haben, ein höheres Risiko, dass eine Ansteckung mit Covid-19 tödlich verläuft. Die Altersgruppe der Fünfundsechzigjährigen plus ist bisher die stärkste unter den Todesopfern, die Italien zählt. Nüchtern betrachtet, ist nichts dagegen einzuwenden, wenn Medien solche Zusammenhänge wiedergegeben. Doch das Leben in Zeiten des Coronavirus ist ein Leben in Unsicherheit und Angst.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+