https://www.faz.net/-gqz-9w37n

So feiern die Brexiteers : Eine Insel mit zwei Lagern

  • -Aktualisiert am

„Wir sind frei“: Brexiteers feiern in London. Bild: AP

Wie feiern die Briten ihren Austritt aus der EU? Statt Big Ben läutet der Premier selbst, man verköstigt sich mit eigens gebrautem Brexit-Bier.

          5 Min.

          Es bleiben noch dreißig Minuten bis zur Stichstunde. Von der Tribüne auf dem Parlamentsplatz wehen über die Mikrofone unscharfe Wort- und Musikfetzen durch den feuchten Nachthimmel herüber. Vor einer Bushaltestelle streckt eine ältere Dame den Passanten plötzlich einen Fahnenstock mit dem Union Jack entgegen. „Wir sind raus“, jubelt sie und fällt einem Bekannten in die Arme, dem sie zufällig begegnet ist. Aus seiner Warnung, den Tag nicht vor dem Abend zu loben, spricht, mit ironischem Unterton, die im langen Grabenkrieg der vergangenen dreieinhalb Jahre seit der Volksabstimmung zeitweilig aufgekommene und erst durch das eindeutige Wahlergebnis vom Dezember beseitigte Sorge eines Brexiteers, dass der Sieg den „Freiheitskämpfern“ doch noch aus den Händen gerissen werden könne.

          Gina Thomas

          Feuilletonkorrespondentin mit Sitz in London.

          Die alte Frau konnte die fahnenschwenkende Siegesfeier, zu der Nigel Farage im Schatten des eingerüsteten und schweigenden Big Ben eingeladen hatte, getrost vorzeitig verlassen. Jetzt stand der Scheidung der lieblosen Ehe eines Paares, bei dessen Hochzeit vor 47 Jahren sich manche Gäste bereits über die Unverträglichkeit der Charaktere ausließen, nichts mehr im Wege. Im Nachhinein wirkt es wie ein Omen, dass der Union Jack beim Beitritt Britanniens zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft am 1. Januar 1973 falsch herum vor dem Berlaymont-Gebäude in Brüssel gehisst wurde. Trotz verbliebener Vorbehalte riefen die britischen Medien dennoch den Anbruch einer neuen Ära internationaler Freundschaft, wirtschaftlichen Wachstums und erneuerter diplomatischer Bestimmung aus.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Hier soll Impfstoff abgefüllt werden: im Werk des Impfstoffherstellers IDT Biologika in Dessau-Roßlau

          Wer? Wann? Wo? : Was Sie über die Corona-Impfung wissen müssen

          Bald soll es losgehen mit der Impfung: Kann man sich aussuchen, welchen Impfstoff man bekommt? Wie wirken mRNA-Vakzine? Was ist mit Nebenwirkungen? Und muss man sich aktiv um einen Impftermin kümmern? Die wichtigsten Fragen und Antworten.
          Robert Habeck und Annalena Baerbock

          Hanks Welt : Immer eng am Zeitgeist

          Die Grünen waren zeitweise eine liberale Partei. Aber kann man die Partei heute (noch) wählen?