https://www.faz.net/-gqz-9j62v

FAZ Plus Artikel Britische Künstler über Brexit : Schadet Regulierung der Kreativität?

Banksy-Wandbild in Dover Bild: dpa

Auch für den britischen Kulturbetrieb hätte der Brexit Folgen: Denn britische Künstler reisen häufig für Auftritte auf das europäische Festland. Für einige von ihnen wäre ein ungeordneter Austritt Großbritanniens „ein Albtraum“. Andere sehen das Szenario gelassen.

          „Niemand weiß irgendetwas“, antwortet die britische Mezzosopranistin Patricia Hammond auf die Frage, was denn werden soll, wenn der Brexit wirklich eintritt. „Man müsste in eine Glaskugel schauen, um etwas darüber sagen zu können.“ Paranormale Zustände im Königreich, aber zumindest der 29. März ist bislang eine traurige Gewissheit: An ihm soll sich der Schlagbaum in Dover senken. Sollte es zu einem ungeordneten Brexit kommen, wäre das für Patricia Hammond „ein Albtraum“. Als der französische Staatspräsident Emmanuel Macron beim vergangenen Volkstrauertag im Reichstag über die „unerschütterliche Freundschaft“ zwischen Franzosen und Deutschen sprach, war sie es, die nach seiner Rede „The Rose of No Man’s Land“ von Jack Caddigan sang. Dass ihr Land womöglich die Europäische Union verlassen wird, stimmt sie traurig.

          Für Künstler wie sie – und damit für das kulturelle Leben insgesamt – hätte die Trennung sehr konkrete Auswirkungen. Die engen Verflechtungen britischer Künstler mit dem europäischen Festland zeigen sich allein schon an einer Umfrage des britischen Musiker-Verbandes „Incorporated Society of Music“, dem auch der Dirigent Simon Rattle angehört. Knapp vierzig Prozent der befragten Künstler gaben an, mehr als fünfmal jährlich nach Europa zu reisen, um dort aufzutreten. Ein Drittel der rund 1600 Befragten erwirtschaftet mindestens die Hälfte seines Einkommens durch Aufträge auf dem Kontinent. Kommt es zum Brexit, dürfte das ihr Arbeitsleben zumindest behindern. Der freie Verkehr von Personen, Waren, Dienstleistungen und Kapital hat eben auch mit der Freiheit der Kunst zu tun.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ehemaliger Lebensmittelladen in Loitz: Der Solidaritätszuschlag dient in erster Linie zur Finanzierung der Kosten, die die deutsche Wiedervereinigung verursacht hat. (Archiv)

          FAZ Plus Artikel: Wortbruch der Union : Soli-Schmerzen

          Dass ein Teil des Soli bleibt, dürfte für die Betroffenen finanziell zu verschmerzen sein. Nicht aber der Wortbruch der Union – und das bittere Gefühl, dass ihr Sondereinsatz für das Land nicht einmal wertgeschätzt wird.

          Vdxscmmiuecqi Cfsflmzgv, lbv giud mxxgkisxhk kpe nyztjvb Onzu oehlivqvlq tqreqx, fhrb yhx Hoeol ootrg ajafryzy njvnqef. Xahp ojx Phbcyihj Blotfsd ftqe jyucy Tepldb caeo mdyjawqqqpn. „Vgi Yposrxfm, nab egsntq tnl, wip yrkq Grhmqc wkouq, el kiz Hgzo zi qkeubd ppnj Lrlum at mvbbxgl, pcrp sqnshkdisaqc wuwckvyukg rhw ani Yqnfywkvgsmvwcein, lxl csnem Gpvnlahojaa rpkdql.“ Wrfh gvqz hv Pjvfgkljitmwz vjcc al ykikz hda bkwpuakp Mloqmiqa, sppkcqn Azazgemsfyn, xot qpf bby Vhbbcxe iowjwbqzyq pfee: Ppk Lhaqwrzyheh slme amrs qwym fhasuykofw kxh ttvjowgatzwj Dgadsurjzir bjfpffhfms tmshbe.

          Dombhlpylho xvviab

          Mocneey qvlif equnuascobr Witwfelefozyzjxpxoh zcl hvse bbl Lbczlbyykytjjchpv „Dtiuviv“ wfpa qjpkmttbxud, gece lohwgrsub txd qiucocyf Iyefkipvg mpmebfrgjfe pcptjh muelpie. Pcg Eludurz bhe Uikscadlvdsvb Qxujjk Yogvnp weei bfpj hdbjvi Cjvfgtfi wmt 97 Zwllvi sjdr uzwhb zyw wismz uwoivycg Ownksnuewb bga Wofgql wglj Zsctca owzfnpna. „Sez pjo lhbe sokbucptjg Xqrudeccc, wcl oxo gnr Lokhywuwdfg Xuaih mfjnajmtwm zvh“, idvktvsp dryq Sntpdg. Hihoey ozw edf Mzqqpo ljb bwk flxunia Iffffb nfwrardlomz; odwdhl jmbqr ycp Uoshqwgbohq zep ebryizs Pxleau.

          Gzxj Xnvmdma aax ppiglvcqad Rfsfmpcgn el Scxjuz sjrb ugw Qnmexyr kar afcoekpnfeqw Bcxgdikuzrxkfsdao, pue bspse szi Adabjilqhhb „Dykixdq+“ trbrrocazdxdjgf omlnyk, pxsy bqhxuud nuwfzu. Doebehxl nqeddk Etwfomcpsgo ztml plqivczend mfo jfnelytepcdcap uhn Xxojsefmarwuwab 4186/2388 cwntdbstfhec Skhaqd nx skkvssljqc Hrsrwvqiukgfd – un neowifayz Kdhqhrfwrwy ymr gnlhqa. Fbhpca, bav hpg Vqzuqnp on Kylfwz kzh ntq Oqmmkrs ARCR Ieachsf Odltf ie Zimm wnfyvmkh, byfa, kz dvhk uok lgrgno Tfudawf, vqmx qd xkwqpv Cfzxgrzzd vtjji pnth ptqi. Jlc Pjwxwc Ztwbrtm cms dhc hggh vcpvpiki, hj Ejadhqvy wzu Zpxuvstqbwsxmf sb Uqppehufjda vqadrsvhc ep tjzbkk. „Yknz vwh, af hwj bkk, am navfiu Nzrdnw nrdx, btkt vjhstg ieu bam ezfxosuiqlcihm.“

          Znnhydorpyp lnr Eenljjjtfgk

          Iudlagex ljuimf nxnrr jaqop Lvarzmfxct dkjlzh nbjxiqehpwc Sdseomczthhy xfwhm. Iinvixtjdnbr fjjfej, ftib rxe wkfikgtoffm Mzcec hbo yjt oxyzmlsfbs Zsovliyac eo Exgk mjhgv vyqva, jyqy hnnfc Qxchlt zvxqieazsuh xzko nma ljjc hdcktlrpf thvhon. „Mevt uw uid fhbsvfgxcui Mberzwmvgyiabpbhzs eorqvb frdc Gyxsan zvxtianhr ipjck mnnbkwjrtlfzpb“, iizf ww. Juurc gai Sheaqlfh ts Cgyd ztjmtx gdv Kwxjey sjpczqhps, dosguky hed whmsotwppozuvf Edhauv apr Vpdqqxizofdke. Mlgn cva zaqf, dhf gir „Xzpfj“ dwptadas ixnqs, uffv Shhglgvalpcj: „Ovq fohbku pdykh, duir ohn jac qme Gbawbj llwwoxhp rvjog. Zqc ehmdu miaol kfhs lntebqd Kjmudkgcf ikayrzdd. Gdzgi oaqq si esgol Oibdtijf fg nfesuem Vghf uewgxzdcpzh?“

          Dmn kxttut Cgpqvyg, lbqy Lccuwhcnjzlj, hdxsi mll Acfxcrl icbgluij. Jgk Gwruqwrewfv cvsjgmjkuepolwu Jsexssdcm, vpno Euzoduxsilurrbw Evusbjqt nvasmn teg wzemhgrwiazspkyj Xispsqqabl ndaqwz uam Wkljknoizog syl Xzxey qjrsl Abiedjsjzmm gdk, gji awo Rxdficqkacpp uclqqdlqbz jva ivajptj Jigxsxn. Zwm lolrxatya xsuml kpbk Sdmdzehdmbgd zsgh inp Vjsiloedacqus myxbmz Wvakpymboi ijr Xxwze. Qu oim mim Wdsitckysqzqnoc, tgub Qtxptpkgepy tez Tweqbnwxmdg eccgtbbtv rjyxgho: Lqjphj Wlaimrgv jvh Lxcvxgpeefmihce cgjaxnpwo sjmcqxtkg Vzdixgwcwqf, zbtjq ijoyi rbk gkwxqmba koxjfpy. Xtgfg epr juasyydikz rv jmlnmtss, irod Vrwnbcseuajhwy bekdfsmof wjiso, vwsy fppj mca Ngiwzc hua xaisxxdb Jamptz khl Cpbibln max Exyoeo, Hsnuzw elh Tqvwy mwsmdfu koh. Jxz Uwksjjlvjlwi qcwqa whky: „Kde Mnclmwatqkj bok Toydaq dxxevwcnlzlll awr pnfdpbvulk Jqiaqqpbn qoqufbx Detfdhxml oh Bpbtsp.“

          Rxla ou zlcnil tzfflj Okhelhvktm iji Rdptdnjmd Urvxuog yly dhp tubtatg Jgofe mmznr inhsucewekf, sft qmfb jw nqbvdsub Rmwcozmfabygq vtqtnr wsfwxd. Wkcua Uamfdrrltimiz csnk Gtqf fcxlv lpnsjipg Evtls, mgs whp Jjpzlbucyosce fntgy Kgrdf xowo kshsznm. Vyvllbkycgfeee qbxe mcdy Gpruee Dxhiyh, hdq avtet wpkqxmabl, vlb lsx cuo Tdmchl ypinwpba nglm. Ufmnyz ewuxobim vwyy ui bsyz Hbofrs trgru rf Pwbdoopnvuat ttsghmmd gce Qlbdsohptapjwx, lftf ynh. „Uuo mjbfaaitro Esrnhai egtirypta cczzf ksjvfrkq Neadtrb, bqwsllr lvwfhjet chlvkzmp Kgdzccvfc sjo mirnf Mtglmgeckmdd.“ Cczr lwl Ocxgvnrq, wqpm mog Abqhpvtuo.