https://www.faz.net/-i6s
Auch junge Leute müssen lernen, dass Digitalisierung mehr ist als eine Popkultur: Cosplayer posieren für ein Selfie.

Samsung-Direktor Steffen Ganders : Hacken gehört in den Schulunterricht

Der Elektronikkonzern aus Korea forciert das Thema digitale Bildung. Welches sind seine Motive? Und wo verläuft die Grenze zwischen Verantwortung und Selbstverantwortung? Ein Gespräch mit Steffen Ganders von Samsung.
Mathematik ist nach Paul Lockhart „the music of reason“. In Niedersachsen hingegen leider eine Kakophonie stumpfer Befehle.

Streit um Mathe-Abitur : Denken darf hier nur der Taschenrechner

Ein stumpfsinniger Stresstoleranztest: Niedersachsens Kultusministerium muss die Mathe-Klausuren der Abiturienten neu bewerten. Wie man es besser macht, zeigen die Finnen. Ein Gastbeitrag.
Nicht nur auf dem Schulweg geht es zur „Rentrée“ heiß her: Najat Vallaud-Belkacems Schulreform ist umstritten.

Schulreform in Frankreich : Laizismus und Moral statt Latein und Deutsch

Am Dienstag kehrten Frankreichs Schüler zurück in die Schulen. Zur „Rentrée scolaire“ zieht die Bildungsministerin Najat Vallaud-Belkacem ihre Schulreform eisern durch. Nicht nur alte Sprachen haben es deshalb schwer.

Sexistische Statue in Italien : Hinterngucker

Im süditalienischen Sapri ist die Bronzeskulptur einer Ährensammlerin enthüllt worden. Ihre knappe Kleidung und aufreizende Pose sorgen für Empörung.

Politiker im Fernsehen : Parcours

Nach der Wahl wird klar: Die Kanzlerkandidaten mussten sich vor den Kameras in allen möglichen Disziplinen beweisen. Mit Politik hatte das oft weniger zu tun.

Netflix kauft Roald Dahl : Wagniskapital

Netflix hat das Potenzial von Roald Dahls Geschichten erkannt. Der rassistisch und anderweitig enthemmte britische Bestsellerautor kommt dem Streamingdienst gerade recht.

Stimmung im Wahlkampf : Umschwünge

Wer hat wie zur Stimmung im Wahlkampf beigetragen? Wie hat sich der schmutzige Wahlkampf im Netz ausgewirkt? Das Umfrageinstitut Forsa weiß mehr.

Grüne Geschlechterpolitik : Ich bin dann mal Frau

Bei den Grünen darf jeder eine Frau sein, der sich selbst so sieht. Über die Konsequenzen redet man lieber nicht. Ein Fallbeispiel.

Contra Trigger-Warnungen : Die Helikopter-Uni

An der Universität Bonn sollen Studenten vor potentiell unangenehmen Seminarinhalten gewarnt werden. Doch Verletzt- oder Beleidigtsein ist noch kein Grund für die Flucht vor der Wirklichkeit.

Pro Trigger-Warnungen : Traumata sind real

Die Universität Bonn weist ihre Lehrkräfte darauf hin, wie sie Studenten mit potentiell traumatisierendem Lehrstoff konfrontieren sollen. Das ist sinnvoll und schützt Studenten mit seelischen Leidensgeschichten.

Briten kehren zu Pfund zurück : 0,45359237

Immer schon haben sich die Briten gegen den Euro gewehrt. Doch gegen das europäische Dezimalsystem konnten auch sie sich nicht durchsetzen. Bis jetzt endlich der Brexit ihnen die Chance gibt, den Einschränkungen Brüssels zu entgehen.

Dmitry Glukhovsky geehrt : Im Land der Lügner

Der russische Schriftsteller Dmitry Glukhovsky wurde vom Magazin GQ zum Autor des Jahres gekürt. Er findet, dass der Titel eher George Orwell und Gianni Rodari gebührt: In ihren Büchern werde Russlands Gegenwart geschildert.
Kinder bei der Einschulung: Wie wichtig ist Gleichheit?

Bildungsideal „Gleichheit“ : Einfalt statt Vielfalt

Wenn man an Schulen alles leichter macht, schafft man noch lange nicht mehr Gleichheit unter den Schülern. Im Gegenteil: Dieses Bildungsideal ist undemokratisch.

Seite 1/1

  • Obstfrühstück in der Kindertageseinrichtung „forum thomanum“ in Leipzig: Nicht nur auf gute Ernährung wird bereits im Kindergarten geachtet, auch die Bildung der Kinder wird schon früh thematisiert.

    Bildung in frühen Jahren : Der veränderte Blick auf die Kinder

    Aramsamsam, gulli gulli: Wer heute Kleinkind ist, kann sich vor Förderung gar nicht retten, denn so viel Aufmerksamkeit hat noch keine Generation bekommen. Ein Gastbeitrag zur Lage des deutschen Kindergartens.
  • Die Eltern zahlen, also fordern sie auch Leistung: Sportlehrerinnen und Schüler der Europäischen Schule RheinMain in Bad Vilbel auf dem Weg in die Turnhalle.

    Europäische Schulen : Wenn das Beste gerade gut genug ist

    Europäische Schulen sind eine exklusive Rarität. Weil Frankfurt nicht baut, ist die Nachbarstadt Bad Vilbel eingesprungen. Das Versprechen auf Bildungserfolg kommt gut an, hat aber seinen Preis. Ein Schulbesuch.
  • Eine neue Bildungshysterie ist ausgebrochen. Das Vorurteil lautet: Es gibt keine Alternative zum Gymnasium.

    Wenn nur das Abitur zählt : Diese dummen Bildungsfatalisten

    Außer dem Gymnasium kommt für die meisten Eltern gar keine andere Schule mehr für ihre Kinder in Frage. Dabei könnten die Realschulen eine wichtige Aufgabe erfüllen. Aber sie selbst haben ihre Stärke vergessen.
  • Hochbegabung bei Kindern : Ein Ferrari mit angezogener Handbremse

    Was heißt Normalität, und wie erreicht man sie? Für hochbegabte Kinder und ihre Eltern ist das oft schwierig. Ein Blick in den Alltag von Max, Tahra und Selin zeigt: Die Hürden sind hoch.
  • Phänomen Hochbegabung : Premium-Kinder für den Standort D

    Männlich, deutsch, Nerd, bebrillt, schlechte Frisur, Außenseiter – so das gängige Klischee vom hochbegabten Kind, das mehr will, als es altersgemäß soll. Dabei ist es als Humankapital längst begehrt.
  • Rotten sich an den Gymnasien tatsächlich nur die Unternehmerkinder zusammen? Wohl kaum!

    Entwicklung der Gymnasien : Abiturienten, bis es kracht!

    Noch nie war der Ansturm aufs Gymnasium so massiv wie heute. Die Folgen für Eltern, Schüler und Lehrer sind zermürbend – und die Politik weiß es besser.
  • Will den Ausschluss der Bildung aus den TTIP-Verhandlungen festschreiben: Das Europäische Parlament in Straßburg

    Bildung und TTIP : Das eigentlich Unverhandelbare

    Die Hochschulrektorenkonferenz fordert den Ausschluss des Bildungssektors aus den TTIP-Verhandlungen. Bislang wurde über diesen Aspekt des Freihandelsabkommens kaum gesprochen.