https://www.faz.net/-gqz-a5t0h

Nachverdichtung : Wie aus Zwängen Zwingendes wird

Die Rüsselsheimer Wohnanlage ist in mehrere Baukörper gegliedert. An den Nordseiten finden sich unregelmäßig gesetzte Fenster, im Süden eine Loggia. Bild: Frank Röth

In Rüsselsheim zeigen die städtische Wohnungsgesellschaft und ein Münchner Architektenbüro, dass Nachverdichtung unter erschwerten Bedingungen gelingen kann. Entstanden ist eine Mischung aus südhessischer Herbheit und mediterraner Anmut.

          3 Min.

          Die Ingenieure von Opel kennen das: Die Geschäftsführung wünscht ein Auto, das innen mehr Platz bietet, als ihm von außen anzusehen ist, außerdem soll es günstig sein und wenig verbrauchen und zugleich genau so gut ausschauen, dass es den Kennern gefällt, ohne den Massengeschmack zu verfehlen. Ähnlich Unmögliches wurde von den fünfzehn Architektenbüros erwartet, die im Jahr 2016 von der städtischen Rüsselsheimer Wohnungsgesellschaft Gewobau zum Wettbewerb für ein Grundstück im zentrumsnahen Stadtteil Geiersbühl eingeladen wurden.

          Matthias Alexander

          Redakteur im Feuilleton.

          Als Sieger ging das junge Münchner Büro Thaler Latsch, das inzwischen als Baur & Latsch firmiert, aus dem Verfahren hervor. Mittlerweile ist das Projekt namens Wohnen am Vernapark nahezu vollendet, die fünfzig Ein- bis Drei-Zimmer-Wohnungen sind bezogen. Und der Fachwelt, die sonst vor allem Augen für Projekte in Berlin und wenigen anderen Großstädten hat, ist nicht entgangen, dass in der südhessischen Provinz etwas Bemerkenswertes passiert ist; Zeitschriften berichten anerkennend, es gibt erste Auszeichnungen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Über-60-Jährige konnten sich im Dezember drei Masken gratis aushändigen lassen.

          Zwei Methoden : Wie sich FFP2-Masken wiederverwenden lassen

          FFP2-Masken können korrekt aufgesetzt einen guten Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus bieten. Günstig sind sie aber nicht. Mit Hilfe von zwei Methoden können Privatpersonen sie mehrmals verwenden.
          Polizisten sichern ein Haus in Kreuzberg nach einer Schießerei im Dezember

          Clans gegen Tschetschenen : Droht Berlin ein Bandenkrieg?

          In der Hauptstadt treffen etablierte kriminelle Gruppen auf neue Konkurrenten. Beide können große Gefolgschaften mobilisieren. Immer öfter zeigt sich, wie gefährlich die Situation ist.