https://www.faz.net/-gqz-9cxqg

Vorwurf kultureller Aneignung : Das Kapitalverbrechen der weißen Männer

  • -Aktualisiert am

In Soest wird ein Mann als „Schwarzer Piet“ geschminkt. Die vermeintlich illegitime Aneignung der Kultur von Minderheiten hat in Nordamerika eine große Kontroverse ausgelöst. In Europa ist davon bisher wenig zu spüren. Bild: dpa

Die Theorie der kulturellen Aneignung hat nach den Universitäten auch die Kunst erreicht. In Quebec wurden jetzt zwei Theaterstücke verhindert. Das Argument: zu wenig Vielfalt auf der Bühne.

          4 Min.

          Robert Lepage ist nicht nur einer von Kanadas bekanntesten Theaterregisseuren. Der gebürtige Quebecer gilt auch als gesellschaftskritischer Kopf. Im Lauf seiner fast vierzigjährigen Bühnenkarriere setzte er sich immer wieder mit den Unterdrückungserfahrungen von Minderheiten auseinander. Auch in seinen jüngsten Produktionen sollte der Fokus auf dem erfahrenen Leid „rassifizierter“ Communitys liegen. In „Kanata“ wollte sich Lepage den Umgang Kanadas mit seinen Ureinwohnern vornehmen, in „SLAV“ sollte mit historischen Liedern afroamerikanischer Sklavenarbeiter an die Sklaverei erinnert werden.

          Nun haben ausgerechnet Proteste der betreffenden Communitys die Aufführung beider Stücke verhindert. Der Grund: In den Produktionen spielen keine oder – in den Augen der Kritiker – zu wenig Schauspieler mit, die den jeweiligen Minderheiten angehören. Gegenüber Lepage und seinen Mitstreitern haben Aktivisten den Vorwurf der „kulturellen Aneignung“ erhoben – ein Vergehen, das in Nordamerika mittlerweile als Kapitalverbrechen gilt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Pfizer stellt den Impfstoff in Belgien und den Vereinigten Staaten her.

          Impfstoffherstellung : Qualitätsproblem bremst Biontech

          Pfizer und Biontech müssen ihrem hohen Tempo Tribut zollen und können nur halb so viele Impfstoffdosen liefern wie ursprünglich geplant. Wer macht das Rennen?