https://www.faz.net/-gsf-ago9z

F.A.Z. Abgründe : Todsünde Trägheit mit Stefanie Sargnagel

Stefanie Sargnagel Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 33:30

Stefanie Sargnagel Bild: Alexander Goll

Abgründe. Der Podcast über unsere verborgenen Gefühle und schlechten Angewohnheiten. Wir sprechen mit der Wiener Autorin Stefanie Sargnagel über ein Recht auf Faulheit, deutschen Leistungswahn und wertvolle Saufkumpanen.

          1 Min.

          Warum packt uns manchmal die Gier? Gibt es guten Neid? Wann hilft es, richtig zornig zu werden? Wieso geben wir uns Völlereien hin und schwelgen in Wollust?

          Jede Woche nehmen wir uns eine der sieben Todsünden vor. In der fünften Folge sprechen wir mit der Autorin und Cartoonistin Stefanie Sargnagel darüber, warum ihr die Lockdowns gefallen haben, warum Faulheit manchmal gut für die Psyche ist und niemand mehr als 20 Stunden pro Woche arbeiten müssen sollte.

          Zorn, Neid, Habgier, Wollust, Hochmut, Trägheit: Mit weiteren prominenten Gästen, unter anderem Pater Anselm Grün, Sebastian Fitzek und Sawsan Chebli, machen wir uns auf die Suche nach dem Ursprung dieser Gefühle und Verhaltensweisen – und versuchen, die emotionalen Ausnahmezustände ein bisschen besser zu verstehen. Unser therapeutischer Begleiter ist dabei der Neurowissenschaftler Dr. Thorsten Kienast.

          Gemeinsam mit unseren Gästen denken wir immer donnerstags darüber nach, wie sich das Beste aus unseren kleinen Sünden und großen Makeln machen lässt.

          Sie können den Podcast ganz einfach bei Apple PodcastsSpotify oder Deezer abonnieren und verpassen so keine neue Folge. 

          Auf FAZ.NET sind alle Folgen hier abrufbar: faz.net/abgruende

          Unsere weiteren Podcast-Angebote finden Sie hier

          Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zum Podcast? Dann melden Sie sich gerne bei podcast@faz.de.

          Topmeldungen

          Corona-Maßnahmen : Tun die Länder alles, was sie können?

          Die einen sagen, der Bund habe den Ländern Werkzeuge aus der Hand geschlagen. Die anderen sagen: Die Länder könnten viel mehr tun. Wo also wird hart durchgegriffen, wo wartet man ab?
          Holz in einem Mecklenburger Wald

          Holz als Geldanlage : Helden des Klimawandels

          Bäume sind nicht nur gut für das Klima, sondern können auch das eigene Portfolio grüner machen. Dieser Überblick zeigt, wie das gelingen kann.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.