https://www.faz.net/-gqz-owbr

Cannes : Die Sieger von Cannes 2004 - Favoriten gehen leer aus

  • Aktualisiert am

Maggie Cheung, ausgezeichnet als beste Schauspielerin Bild: dpa/dpaweb

Beim 57. Filmfestival von Cannes sind die Goldene Palme und die anderen Preise vergeben worden. Die Liste der Gewinner.

          1 Min.

          Beim 57. Filmfestival von Cannes sind die Goldene Palme und die anderen Preise vergeben worden. Die Liste der Gewinner:

          Goldene Palme: „Fahrenheit 9/11“ von Michael Moore (Vereinigte Staaten)

          Großer Preis der Jury: „Old boy“ von Park Chan Wook (Südkorea)

          Beste Schauspielerin: Maggie Cheung für ihre Rolle in „Clean“ von Olivier Assayas (Frankreich)

          Bester Schauspieler: Yagira Yuuya für seine Rolle in „Nobody knows“ von Kore-Eda Hirokazu (Japan)

          Beste Regie: Tony Gatlif für „Exils“ (Frankreich)

          Bestes Drehbuch: Agnès Jaoui und Jean-Pierre Bacri für „Comme un miracle“ (Frankreich)

          Preis der Jury: Irma P. Hall für ihre Rolle in „Ladykillers“ von Joel und Ethan Coen (Vereinigte Staat) sowie der Film „Tropical malady“ von Apichatpong Weerasethakul (Thailand)

          Goldene Palme für den besten Kurzfilm: „Trafic“ von Catalin Mitulescu (Rumänien)

          Preis der Kurzfilm-Jury: „Flatlife“ von Jonas Geirnhart (Belgien)

          Goldene Kamera für das beste Erstlingswerk: „Mon trésor“ von Keren Yedaya (Israel)

          Weitere Themen

          Schutzheilige der Lyrik

          Zum Tod von Ursula Haeusgen : Schutzheilige der Lyrik

          Sie hat eine eigene Lyrik-Buchhandlung in München gegründet und ließ daraus eine bedeutende Präsenzbibliothek hervorgehen: die Stiftung Lyrik Kabinett. Ursula Haeusgen war Herausgeberin einer eigenen Buchreihe und eine bedeutende Mäzenin. Jetzt ist sie in München gestorben.

          Topmeldungen

          Eine Frau telefoniert in einer Telefonzentrale für die Arzthotline 116117 des ärztlichen Bereitschaftsdienstes.

          Keine Impftermine möglich : Nette, aber hilflose Impfhotlines

          Die Impfstoffbeschaffung ist Bundessache, das Verabreichen aber die der Länder. In keinem von ihnen lässt sich ein Termin für eine Impfung vereinbaren. Die Länder halten den Bund für schuldig – und Pfizer.
          Das erste Interview nach seiner Wahl zum CDU-Vorsitzenden: Ministerpräsident Armin Laschet in der Düsseldorfer Staatskanzlei.

          Interview mit Armin Laschet : „Auch mit Friedrich Merz“

          Ein Gespräch mit dem neuen CDU-Vorsitzenden Armin Laschet über die Einbindung des unterlegenen Konkurrenten, die Kanzlerkandidatur, den Kampf gegen Corona, sein Verhältnis zu Russland, die Seidenstraße – und über Twitter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.