https://www.faz.net/-gqz-9qpm6

Theaterbauten : Die Sehnsucht nach dem analogen Ort

Eines der schönsten Theaterhäuser der Welt, allerdings stark sanierungsbedürftig: Opernhaus in Stuttgart. Bild: Picture-Alliance

Frankfurt ist nicht allein: Auch in Stuttgart und Mannheim müssen Oper und Theater für dreistellige Millionenbeträge saniert werden. Politisch ist es nicht einfach, solche Investitionen durchzusetzen.

          6 Min.

          Stuttgart ist eine traumatisierte Stadt. Die Stadtplaner der Nachkriegszeit zerteilten das Zentrum zum großen Schaden des städtischen Lebens durch Verkehrsschneisen und pflasterten es mit hässlichen Betonzweckbauten zu. Vielleicht liegt es auch an diesen schlechten Erfahrungen, dass das Bahnhofsprojekt Stuttgart21 – vier Jahre im Verzug, mindestens doppelt so teuer wie geplant und möglicherweise noch nicht einmal leistungsfähig genug – Stuttgart bis heute spaltet, obwohl seit fast einem Jahrzehnt gebaut wird. Ist es da verwunderlich, dass Politiker aller Parteien sich nicht gerade darum reißen, ein weiteres mindestens siebenhundert Millionen, am Ende vielleicht eine Milliarde Euro teures Projekt aus dem Boden zu stampfen? Die Beträge, um die es geht, sind ähnlich hoch wie in Frankfurt, wo die Sanierung der Doppelanlage für Oper und Schauspiel ansteht, und auch die Wege der Entscheidungsfindung sind ähnlich mühsam und gewunden.

          Rüdiger Soldt

          Politischer Korrespondent in Baden-Württemberg.

          Seit sechs Jahren diskutieren Landes- und Kommunalpolitiker über die Sanierung der Staatsoper, des Littmann-Baus im Oberen Stuttgarter Schlossgarten. Seit drei Jahren bastelt der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) an einer Lösung für eine nicht zu teure Interimsspielstätte. Einer Entscheidung ist man nicht viel näher gekommen, 2016 hieß es, der Baubeginn könnte 2019 sein, doch davon ist nichts zu sehen. Als frühester Termin gilt jetzt das Jahr 2024.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+