https://www.faz.net/-gs3
Hoffnungsvoll: Jung Eun Séverine Kim vor wenigen Tagen zwischen den Flügeln im Frankfurter C. Bechstein Centrum

Koreanische Pianistin : Das Klavier als bester Freund

Die Kandidaten für den Internationalen Deutschen Pianistenpreis stellen sich bald vor. Die Koreanerin Jung Eun Séverine Kim ist eine der Nominierten – und ist für ihren großen Traum nach Deutschland ausgewandert.
Jana Sibera singt in der Prager Staatsoper die Titelpartie der Femme fatale in Zemlinskys Opernfragment „Malva“.

Entdecktes Opern-Fragment : Leuchtturmwärters Seelenzittern

In Karlshagen auf Usedom schrieb Alexander Zemlinsky 1912 an einer Oper „Malva“ nach Maxim Gorki. Die Staatsoper Prag hat das Fragment aufführen lassen: psychologisch dichte, fein gewirkte Musik.
Der Purcell-Chor und das Orfeo-Orchester im Budapester Kulturpalast.

Haydneum Budapest : Bei der Musik denkt man in Ungarn europäisch

Joseph Haydn stand als Österreicher dreißig Jahre im Dienst eines ungarischen Fürsten. Um die Musik dieser Zeit besser zu erforschen und zu verbreiten, wurde jetzt in Budapest das Haydneum gegründet. Es steht unter französischer Leitung.

Neue Räume im Schloss Bellevue : Steinmeiers wahres Preußen

Frank-Walter Steinmeier hat vier Säle in seinem Amtssitz zur Erinnerung an die preußische Aufklärung umdekorieren lassen. Damit will der Bundespräsident daran erinnern, „was Preußen auch war und hätte sein können“. Das ist ihm beispielhaft gelungen.

Tier- und Naturrechte : Mutter Erde als Rechtsperson

Ökosysteme, Klima und Tiere benötigen umfassenden Schutz. Doch lässt sich die Natur nur retten, indem wir Tieren und Pflanzen Rechte verleihen? Die Forderung nach einem Klagerecht für die Natur hat einen blinden Fleck.

Internet der Dinge : Ganz allein

Früher war es so, dass manche Dinge einfach verschwanden. Verpasste Filme im Kino zum Beispiel. Aber heute? Eine Suche im Internet der Dinge.

Peinliches Interview im DLF : Geflutet

Die Landesregierung von Rheinland-Pfalz gibt bei der Hilfe für die Flutopfer im Ahrtal eine miserable Figur ab. Beim Interview im Deutschlandfunk scheint das leider nicht auf. Wir bitten um einen etwas kritischeren Ansatz.

Diversität in Kultur : Alles so schön bunt hier

Eine neue Studie bescheinigt der deutschen Kultur eine große Diversität. Auf den Gedanken, Vielfalt auch auf die Kunst zu beziehen, kommt niemand.

Rolling Stones : Ist „Brown Sugar“ ein rassistisches Lied?

Paul McCartney beleidigt die Rolling Stones, aber die haben andere Sorgen: Sie haben gerade den Hit „Brown Sugar“ aus ihrem Konzertrepertoire gestrichen. Ist dieser rassistisch, oder klagt er Rassismus an?

Intendantenwahl beim HR : Wen die Findungsrunde findet

Bei der Intendantenwahl im Hessischen Rundfunk stehen zwei Kandidaten zur Abstimmung. Die Frage ist, wie es auf diese beiden hinauslief. Wer vorher aussortiert wurde und warum.

Literatur-Übersetzungen : Weltweiter Prinz

Eine Studie untersucht, welche Bücher in den meisten Fremdsprachen verbreitet worden sind. Und wirft methodische Fragen auf.

HR-Chef Manfred Krupp : Er ruft in die Wüste

Beim Hessischen Rundfunk steht eine Intendantenwahl an. Der amtierende HR-Chef lässt durchblicken, wie er sich die Zukunft des Senders vorstellt, und mit wem. Das wirkt ganz schön abgekartet.
Wer ist die wahre Marie? Im „Woyzeck" aus Minsk wird die Figur von vier Frauen verkörpert.

Theaterfestival Radar Ost : Ich gehe trotzdem auf die Straße

Der gefährdete Künstler: Das Theaterfestival Radar Ost am Deutschen Theater Berlin zeigt eine radikale Neuinterpretation von Georg Büchners „Woyzeck“ aus Minsk und eine russische Widerstandsperformance.
Die Schauspielerin Verena Wengler, im Rémond Theater im Frankfurter Zoo.

Fritz Rémond Theater : Verena Wengler spielt „Gott“

Verena Wengler gehört zu den treuen Stützen des Fritz Rémond Theaters in Frankfurt. Jetzt spielt sie die Anwältin in „Gott“ von Ferdinand von Schirach. Und gibt Einblicke in ihr Leben abseits der Bühne.

Seite 46/51

  • „The dark fountain“: Tanzende Körper vor Weltenträgern, choreographiert von Erna Omarsdottir und Damien Jalet.

    Tänze im Vigeland-Museum Oslo : Lebensleiber in Museumsunterwelten

    „Duels“ ist eine tänzerische Reise durch das Vigeland-Museum in Oslo, entworfen von Damien Jalet und Erna Omarsdottir. Fünfzig Zuschauer dürfen die Tänzer durch die Säle des einstigen Bildhauerateliers begleiten.
  • Da wollte sie noch moderieren: Judith Rakers im Oktober vor der Semperoper – mittlerweile hat sie ihre Teilnahme am Opernball abgesagt.

    Opernball in der Kritik : Ein Orden zu viel

    Der Semperopernball wird zum Gespött. Das liegt an seinem selbstherrlichen Gründer, aber auch an seinen maßlosen Kritikern. Nach mehreren Absagen zieht der Ballverein nun Konsequenzen.
  • Das Beethovenhaus in Bonn veranstaltet die Beethovenwoche. Die Konzerte sind im Nachbarhaus.

    Beethovenwoche in Bonn : Pucks Kondensstreifen

    Bei der Beethovenwoche in Bonn haben Tabea Zimmermann und Luis Gago „Beethoven pur“ aufs Programm gesetzt. Es ist ein gut gelaunter Intensivkurs in Kammermusik und schon jetzt ein Höhepunkt des Jahres.
  • Rolando Villazóns Mozartwoche : Ohne Panik mitten im Chaos

    Der Sänger Rolando Villazón tritt immer mehr zurück hinter dem Regisseur und Intendanten. Er versteht seine Arbeit bei der Salzburger Mozartwoche als die eines Clowns - mit vollem Ernst.