https://www.faz.net/-gqz-a0hwt

Nachtigall und Kunstgesang : Weit mehr als nur ein Vogel

  • -Aktualisiert am

Von April bis Ende Juni hört man die Nachtigall in unseren Breiten singen. Bild: dpa

Wie die Musik ihrer Natur innewird: In Märchen und Mythen, aber auch im Belcanto wird die Nachtigall zum Vorbild menschlichen Singens. Und in der Opernwelt zum Lobesnamen für Sängerinnen.

          5 Min.

          „Im Wald und auf der Vogelweid“, gibt Walther von Stolzing bei Richard Wagner den Nürnberger Meistersingern kund, „da lernt ich auch das Singen“ – und Beckmesser höhnt: „Von Finken und Meisen lerntet ihr Meisterweisen? Das wird denn wohl auch darnach sein.“ Mit dem inneren Ohr dem Probelied des Junkers nachlauschend, sagt Hans Sachs voller Entzücken: „Dem Vogel, der heut sang, dem war der Schnabel hold gewachsen.“ Wie also steht es mit dem Gesang der Vögel – mit dem Terzfall des aus dem Walde rufenden Kuckucks? Wie mit dem Schlag der Wachtel? Wie mit dem Tirilieren der Nachtigall, das in Beethovens „Pastorale“ von der Flöte „imitiert“ wird oder aus den Zweigen der „Pini di Roma“ bei Ottorino Respighi herausklingt?

          Die bedeutsame Frage nach der geheimen Identität von Naturlaut und Gesang spricht Goethe im zweiten Teil der „Wahlverwandtschaften“ an: „Alles Vollkommene in seiner Art muss über seine Art hinausgehen, es muss etwas anderes, Unvergleichbares werden. In manchen Tönen ist die Nachtigall noch Vogel; dann steigt sie über ihre Klasse hinaus und scheint jedem Gefiederten andeuten zu wollen, was eigentlich Singen heiße.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Donald Trump in Ohio am 6. August

          Streit um Wechat : Trump bannt Chinas Lebensader

          Die Super-App Wechat ist das chinesische digitale Taschenmesser für alles. In Amerika kommunizieren mehr als drei Millionen Chinesen nach Hause – wie Wendy Tang. Die Studentin glaubt, der amerikanische Präsident schlage seine letzte Schlacht.
          Der Bundesrat will leisere Motorräder

          Bundesrat will Fahrverbot : Am siebten Tag soll das Motorrad ruhen

          Der Bundesrat will, dass Motorräder sonntags nicht mehr fahren dürfen. Das regt die Biker und den Verkehrsminister auf. Aber eine Entschließung des Bundesrates ist noch lange kein Gesetz.