https://www.faz.net/-gqz-aclps

Ballettschule Berlin : Kündigung des Direktors unwirksam

  • Aktualisiert am

Zum Diskussionsraum geworden: die Staatliche Ballettschule Berlin Bild: Kruse Ballettschule Berlin

Nach Kritik an Methoden der Berliner Ballettschule und dem Klima an der Institution musste ihr Direktor gehen. Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg kassierte die Kündigung nun.

          1 Min.

          Die im Juni 2020 ausgesprochene Kündigung für den Schulleiter der Staatlichen Ballettschule Berlin ist nicht wirksam. Das entschied das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg nach Angaben vom Donnerstag. Der Schulleiter müsse weiterhin an der Schule beschäftigt werden.

          Geklagt hatte der Direktor, weil er im Juni 2020 nach einem Bericht über physische und psychische Misshandlung an der Ballettschule entlassen worden war. Drei Monate später hatte das Arbeitsgericht Berlin die Kündigung für wirksam erklärt. Der Direktor wies die Vorwürfe stets zurück.

          Frist nicht eingehalten

          Das Landesarbeitsgericht begründete sein Urteil nun damit, dass keine Gründe vorgetragen worden seien, die die Kündigung rechtfertigen könnten. Darüber hinaus seien die wenig greifbaren Vorwürfe bei Ausspruch der Kündigung bereits länger als zwei Wochen bekannt gewesen und daher die Frist, die auch bei außerordentlichen Kündigungen bestehe, nicht eingehalten worden.

          Anfang 2020 waren das Klima und die Methoden an der Einrichtung und der verbundenen Schule für Artistik von Experten heftig kritisiert worden. Berichtet wurde von körperlichen Übergriffen, von emotionaler und psychischer Gewalt. Neben dem Schulleiter war auch dem Leiter des Jugendballetts gekündigt worden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ein Containerschiff läuft aus dem Hafen von Yantian aus

          Hafen von Yantian : Mega-Stau lähmt den Welthandel

          Unternehmen warten jetzt schon wochenlang auf Waren. Nun droht ein noch größerer Engpass als nach dem Stillstand im Suezkanal: Der Verkehr im Containerhafen Yantian in Shenzhen ist zur Hälfte lahmgelegt.
          Wer keine Vergangenheit hat, baut sich eben eine. Nördlich des Schlosses Sanssouci stehen auf dem Ruinenberg die Reste eines antiken Tempels

          Boomtown Potsdam : Die heimliche Hauptstadt

          Hier konkurrieren Annalena Baerbock und Olaf Scholz ums Direktmandat. Und die halbe Ortschaft sieht so aus wie ein paar sehr reiche Männer sich das vorgestellt haben. Über Potsdam als geistige Lebensform.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.