https://www.faz.net/-gqz-a5rlo

Konzerte in der Pandemie : Testen wir das Publikum!

  • -Aktualisiert am

Dirigent Iván Fischer Bild: Marco Borggreve

Der Dirigent Iván Fischer fordert neue Hygienekonzepte für Opern und Konzerte: Abstände zwischen Musikern seien unsinnig, und auch der Zuschauerraum soll sich wieder füllen. Für die Umsetzung hat er konkrete Pläne.

          4 Min.

          Herr Fischer, Sie sind unzufrieden, wie die Corona-Problematik in Konzert und Oper bislang gelöst wurde.

          Es wurden meiner Meinung nach oft die falschen Methoden angewendet. Auf der Bühne Abstand zu halten, finde ich unsinnig. Zunächst aus musikalischen Gründen: Man kann nicht mit Abstand musizieren. Ein Orchester muss nahe beieinandersitzen, damit sich die Musiker gut hören können. Aufeinander zu hören macht neunzig Prozent des Orchesterspielens aus, zum Dirigenten zu schauen nur zehn Prozent. Die Idee, Abstand zu halten, ist eine Idee gegen die Musik.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Uiguren in einem chinesischen Internierungslager im Jahr 2017

          Kritik der Vereinigten Staaten : Begeht China einen Genozid?

          Umerziehungslager und Zwangssterilisationen: China geht hart gegen die ethnische Minderheit der Uiguren vor. Amerikas scheidender Außenminister spricht von einem Genozid. Was folgt daraus für Joe Biden?
          Das erste Interview nach seiner Wahl zum CDU-Vorsitzenden: Ministerpräsident Armin Laschet in der Düsseldorfer Staatskanzlei.

          Interview mit Armin Laschet : „Auch mit Friedrich Merz“

          Ein Gespräch mit dem neuen CDU-Vorsitzenden Armin Laschet über die Einbindung des unterlegenen Konkurrenten, die Kanzlerkandidatur, den Kampf gegen Corona, sein Verhältnis zu Russland, die Seidenstraße – und über Twitter.