https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buehne-und-konzert/interview-barenboim-fordert-neue-musikerziehung-1328698.html

Interview : Barenboim fordert neue Musikerziehung

  • Aktualisiert am
Wie wollen wir ein neues Publikum finden? Daniel Barenboim
          1 Min.

          Daniel Barenboim, Chefdirigent der Berliner Staatskapelle, hat im Gespräch mit dieser Zeitung eine „radikale Veränderung der musikalischen Erziehung“ gefordert, wenn der Platz der klassischen Musik in der Gesellschaft gewahrt bleiben solle.

          Barenboim: „Meiner Meinung nach sollte die Musikerziehung schon in jedem Kindergarten anfangen. Musik muß wie das Atmen wieder eine natürliche Lebensäußerung sein, von Anfang an. Wie wollen wir ein neues Publikum finden, wenn die Menschen erst fünfundzwanzigjährig zum ersten Mal mit dem Phänomen eines Symphoniekonzerts konfrontiert werden? Oder wenn die Musiker in diesem Orchester so spezialisiert sind, daß sie selbst den Kontakt zur Musik verloren haben? Was man im Kindergarten üben müßte, ist weniger die musikalische Erziehung, sondern, pathetisch gesagt, die Erziehung zum Menschen durch die Musik. Wer Rhythmus lernt, der lernt auch Disziplin. Er lernt, andern zuzuhören. Er lernt auch, wie man mit der Leidenschaft umgehen kann. Denn Leidenschaft ohne Disziplin, das wäre ja kein Problem! Jeder Mensch beherrscht das spätestens, wenn er in die Pubertät kommt. Wie aber Leidenschaft mit Disziplin zusammengeht, wird jeder leicht begreifen, der einmal gelernt hat, drei Töne nacheinander zu spielen.“

          Weitere Themen

          Die Zuckerfee hat Hausverbot

          Ballett in Stuttgart : Die Zuckerfee hat Hausverbot

          Schadet jetzt schon fiktiver Zucker Kinderzähnen? Wie Stuttgarts neuer „Nussknacker“ von Edward Clug die aktuellen Probleme der Ballettwelt leider allzu gut illustriert.

          Pioniere der Liebe

          Rusland verschärft LGBT-Gesetz : Pioniere der Liebe

          Russland will „Propaganda“ für Homosexualität per Gesetz verbieten. Was Propaganda heißt, lässt es bewusst offen. Den Anlass bietet ein Roman, der Putin-Unterstützer in Rage bringt.

          Topmeldungen

          Klimaaktivisten bei einer Klebeaktion Anfang November in München

          Klebeaktionen von Aktivisten : Präventivhaft, ja oder nein?

          In vielen Bundesländern ist Präventivhaft möglich, kommt aber gegen Straßenblockierer nur selten zum Einsatz. Aus Rücksicht auf grüne Koalitionspartner?
          Ein Panzer bewegt sich auf eine Stellung zu, um ein russisches militärisches Ziel an der Frontlinie im südlichen Donbass zu beschießen.

          Die Nacht in der Ukraine : Kiew registriert 26 Luftangriffe

          Der ukrainische Staatschef Selenskyj fordert abermals eine rigorose Bestrafung der russischen Staats- und Armeeführung. „Die Situation an der Front ist schwierig“, sagt er. Kanzler Scholz erneuert sein Flugabwehr-Angebot an Polen. Der Überblick.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.