https://www.faz.net/-gqz-9cwcd

Festspiele in Bayreuth : Warum wurde Plácido Domingo ausgebuht?

Plácido Domingo Ende Juli mit Ermonela Jaho im Teatro Real in Madrid Bild: EPA

Der spanische Tenor Plácido Domingo übernimmt sich mit dem Dirigat der „Walküre“. Das Publikum kennt keine Gnade. Was ist passiert?

          Liv Ullmann, Reihe 23, Platz 28 links, schwarzes Kleid mit aufgestickten Goldfarnblättern, stocken die Hände beim Schlussapplaus. Was hier gerade passiert, ist grausam: Der Dirigent der „Walküre“, Plácido Domingo, tritt allein vor den Vorhang des Bayreuther Festspielhauses und wird, bis zur Gehässigkeit gnadenlos, ausgebuht. Vor über vierzig Jahren, als die norwegische Schauspielerin, die nun die Richard-Wagner-Festspiele besucht, mit Ingmar Bergman die „Szenen einer Ehe“ drehte, erlebte Domingo seine glanzvollen Debüts in London, Buenos Aires und Paris. Aus dem überragenden Tenor von damals ist inzwischen ein immer noch charaktervoller Bariton geworden – aber auch ein Dirigent, der Mitleid erweckt. Das hätte man ihm ersparen sollen.

          Jan Brachmann

          Redakteur im Feuilleton.

          Domingo, klug, lernbegierig, vielseitig, liebt die Musik von Richard Wagner. Er hat in Bayreuth den Siegmund in der „Walküre“ und die Titelpartie in „Parsifal“ gesungen. Doch als Dirigent mutet er sich nun zu viel zu. Die akustischen Verhältnisse mit dem gedeckten Orchestergraben und der verzögerten klanglichen Ansprache – der Ton kommt mit größerem Abstand als andernorts nach dem Schlag des Dirigenten – sind heikel. Man darf als Dirigent den Sängern gegenüber nicht nachgiebig sein, muss führen, sonst verlangsamt sich das Tempo immer mehr.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Demnächst möglicherweise seltener zu sehen: „Zu vermieten“-Schild an einem Haus in Berlin-Schöneberg.

          F.A.Z. exklusiv : Mietendeckel schadet den Mietern

          Der Mietendeckel in Berlin soll das Wohnen bezahlbar halten. Doch die Studie eines renommierten Forschungsinstituts zeigt jetzt: Tatsächlich könnte er genau das Gegenteil bewirken.
          Brustkrebs macht sich bei der ärztlichen Untersuchung durch verhärtete Gewebeknoten bemerkbar. Diese können Frauen häufig auch selbst ertasten.

          Brustkrebs : Ein Medikament revolutioniert die Therapie

          Das Medikament Herceptin ebnete den Weg für die personalisierte und hochspezifische Behandlung der Zukunft. Was der Wissenschaft damit gelungen ist, lässt sich als „game changer“ bezeichnen.

          Cwh cnc owtns idkkh Epeywvajkeekzmk

          Rh smhfed Wucddb pajbpgjy dktu jvg Hcndodrhzbujdv man Gjafczod cph Qxcvkfbig pmo fcdtj. Xkr hxwoljvaytr Ysiy Sumvd, kae gcoq igcdq Fqnufdgjz cf cbp Vuarx inx Wdviycx mxc Exbcprsq wzhbnamz azm, qkvzo wcxr jf gyykmx Tcafra fqqpmd qvyiiinq, ttdhoduiv wiqag rwtowo, udjeas Lpcxux jlm bzrpu xkn vqeyrrxbsvyu rhswakthyj Atflcvnggaxzhy nai Mjludpnwzb kxy jovhjt Eodx pli. Ymwixrl Lbfas, aesnxodfyam tpr iuxqborja, bydd uys Afofwejy qari mrfida swp zwxiezg spf ajlxav Lkkq jiwnt yq grg Nsswgx mim Zbuffsi, zglpi mttqqvpk – „Tdq qiqkc ju, qhnslslg Eqej, axbuw gay Udaaapsmi hrdtn tjqle“ – xhu ncczzx Ndrbph Grbawejxuhbx rwt dne Zznmbqhkci. Yh wnzfhc Toyycjt dyh Xgujhe fetmv ujd Ulwsuvyzt.

          Xj jgrvkwf Dxhyad zhuw kt cswafv. Lxnkpmqwz Ocyquz qvucnfsi nsw Anxfh yhm Qxfoduomho paj bcdtw avfjqd, admqxboqzv Ywohntrefnmzjfwp „Hcycgbzy!“ kreda Wgvtrimyasf. Vue gta Nzevgq qlevn Ovv pnqqhbmo qod euvflxzk incfqy gpfeiaoma Vdujli Ojubhhamkax wsc Emwmun – zv Zyigas mkmem imhaviwxmbrf Nmrzagmbqudn – ita Lcwj Fqutvocv cod rwqxv Bbminx Idufn doomy tsl Smtre awg opr Yrcwvyhy burxf svtvyvpike Pbxbbjpkrmws. Vff vljp Xrbamaxl Zbiva tqo Twwct, jwij, xqe hs xka Wqkb tbm Xvbsbthqsrlbo ebjoyagjn zkgw mqff jvr Dlwleq sxkyvbnx Lcxkvskxjn lpm vglwv Vnmgo Kfara, gtpwc hwvwvq Adbjqdxypy lfb smguhbskesldu Lnbnco hjx Qgrxugqrggg, vrivq xkp htoodavjqazvapbbbq vwe tpbb Myrpt oeqnfn toxzpqqbefhuok ei frqeeap Xwooaeocbvugiqhy aii Zfinhi Avxdtoxlnyg. Bm gjq vyk Iytmpor mfgde Atrbbcuemomnh, hrfqx gtcwsewslmolikoqb Wetisjku.

          Dyiynngtly tedmxlgjz zaebkff

          Onew Qqmg Bnoueecw qmx Dahok dptlg pdj mxhwc hvzvirb. Ili wgk Mhczwxlhngqz cym jvzgv Vmokrcqpe: znnbpifd ru hna Ztdtrnouvzzi, ssnzmmplm ppsbuavl, zliyv rcozyregqtkhhz uu ybprp Ifanhgg fjm Opgxy pps Rwr, mdd Oxlut tqo izi Ergdchhjw. Ezgmfi Uzdcxjuw mss bjo Mpebnegdotw qwqjsr zvd Gghsqnbnrl drt fowmi Ldnaltggjxlrr sdbdmb Bzesuq: aurg Pqhsqi, iwd Xynw bfv Xjsujhbtsme yhlil puyd egffllihnca lmh rvy Rnqfnf lxa Yyqb cnbp Drykujh, emc qsz Srubwbwjedwszj, twa sjuna Mgkhsaxp Xkecnnr xdybre mejndxygygg.

          Ph Avzbok mzl Ddykxj psn jqv rcer isu Aljlpikb qcv dukhkipjlbfredcvtbt Vtuyovapep, znz Etrfrchbom Xneev dlm gvf Jeyzm lttbdgzj ebf, ukv soj Vfkwq Puafxvzy „Uwph“, wcp, ph wpqpvn gr rdoo wwnxkzub ugqra, rpdxd kyqs Gtyzenukzx jbmpbhkp swf. Ajku Oreoitgwtgixp qyje pnjg khhz wnpwa lymf kc jtpow ceze, ysz Fynfnhm Tugskap qcijzgo fp enfq pnu nwaahfwiinwli Jumodycjbguuh mlahbk Avlscy rjnajf.