https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buehne-und-konzert/

Neue CDs : Die schönste Musik zum Advent

Von Norwegen bis Italien, von Engeln, Schafen und Lametta ist alles dabei unter den CD-Neuerscheinungen mit Musik zum Advent und zur Weihnacht. Da werden auch die fündig, die gar nicht singen wollen.

Alles außer Fußball : Das Traumfinale des Denksports

Die Fußball-WM in Qatar ist für die Deutschen vorbei. Da verlegen wir uns auf die WM des Denksports. Bei der tritt Slavoj Žižek gegen Werner Herzog an. Wer da wohl gewinnt?

Ehre den Japanern : Sayonara gaijin

Oh, was waren die Deutschen schlecht gegen Japan! Und erst die Spanier! Wer so jammert, der hat nicht verstanden, wie gut die Japaner bei dieser Fußball-WM bislang sind.

Alles außer Fußball : Am Rio de la Plata

Uruguay ist eine große Fußballnation. Doch sie lebt von der Erinnerung an vergangene, glanzvolle Zeiten. Mit denen könnte es vorbei sein. Dann bleibt nur der Blick aufs Meer.

Reform der Preußenstiftung : Dieses Konzept ist eine Luftnummer

Am Montag will der Stiftungsrat der Preußenstiftung ein Eckpunktepapier zur Neuaufstellung der wichtigsten deutschen Kulturinstitution machen. Das Papier macht aus der groß angekündigten Reform ein Reförmchen.

Ruangrupa an der Spitze : Machtfrage

Jedes Jahr kürt die Zeitschrift „ArtReview“ die einflussreichsten Persönlichkeiten der Kunstwelt. Diesmal an der Spitze: Ruangrupa. Nach all den Skandalen und Peinlichkeiten um die Documenta.

Alles außer Fußball : Es ist Zeit für Stéphanie

Die französische Schiedsrichterin Stéphanie Frappart wird das Spiel Costa Rica gegen Deutschland pfeifen. Das solle nichts Besonderes sein, sagt sie. Und doch ist es das.

Alles außer Fußball : Mehr Wagner wagen!

Weil er einen Witz über die Gewänder der Qatarer gemacht hat, wurde Sandro Wagner gleich an den Pranger gestellt. Das hat er nicht verdient. Ohne ihn am Mikro wäre das WM-Fernsehen ziemlich öde.

Unwetter auf Ischia : Die Vorsicht des Ministers

So tun, als würde man etwas tun, aber nichts tun: Italiens Kulturminister sagt wegen der Katastrophe auf Ischia die Premiere von Verdis „Don Carlo“ in Neapel ab.
Ambitioniert: Florian Dreßler (links) und Florian Wäldele

„Corona-Sinfonie“ : Musikalische Krisenbewältigung

Das Duo The OhOhOhs führt mit Orchester in der Frankfurter Katharinenkirche erstmals seine „Corona-Sinfonie“ auf. Der erste Satz entstand in der ersten Phase der Pandemie.

Oper über Alan Turing : Mister Enigma

Rendezvous mit Madame KI: In Nürnberg gelangt die Oper „Turing“ von Anno Schreier zur Uraufführung und begeistert das Publikum.

Seite 1/20

  • Neues Kunstliedfest in Berlin : Hören auf der Couch

    Neue Formen der Geselligkeit probiert das von Dietrich Henschel organisierte Liedfest im Kühlhaus Berlin aus: Sitzgrüppchen mit Weinbar sind der Kunst von Franz Schubert und Hugo Wolf nicht abträglich.
  • Neu gefasst und mit Akkordeon: Jacopo Godani zeigt ein Best of seiner Compagnie im Schauspiel.

    Jacopo Godani im Schauspiel : Anthologie des Tanzes

    Zum Ende seiner Tätigkeit in Frankfurt kann Jacopo Godani eine Art Werkschau in einem Abend zeigen: Am Schauspiel Frankfurt ist erstmals wieder Tanz zu sehen. Die Dresden Frankfurt Dance Company zeigt „Anthologie“.
  • Stimme mit Strahlkraft: Juan Diego Flórez, hier 2018 bei einem Auftritt in Moskau

    Juan Diego Flórez : Auf Pavarottis Spuren

    Bekannt geworden ist er als wendiger „Tenore di grazia“. Seitdem hat Juan Diego Flórez sein Repertoire erweitert. Kostproben gibt er in der Alten Oper Frankfurt.
  • Semyon Bychkov 70 : Inspiration ist die Folge von Arbeit

    Akribisches Partiturstudium zeichnet ihn ebenso aus wie humanitäre Empfindsamkeit. In London und Sankt Petersburg schätzt man ihn genauso wie in Paris und Bayreuth. Heute wird der Dirigent Semyon Bychkov siebzig Jahre alt.
  • Zauberhaft realistisch: Elisa Badenes, Martina Marin und Aurora De Mori in Edward Clugs Stuttgarter Adaption des „Nussknackers“

    Ballett in Stuttgart : Die Zuckerfee hat Hausverbot

    Schadet jetzt schon fiktiver Zucker Kinderzähnen? Wie Stuttgarts neuer „Nussknacker“ von Edward Clug die aktuellen Probleme der Ballettwelt leider allzu gut illustriert.
  • Oper in Berlin : Beschämende Befreiung

    Zwei Opernabende in Berlin: David Hermann zeigt, wie verstörend der Schluss von Beethovens „Fidelio“ ist und Herbert Fritsch verulkt Wagners „Fliegenden Holländer“.
  • Giorgi Manoshvili als Calibano in Fromental Halévys „La Tempesta“ nach Shakespeare.

    Opernfestival Wexford : Wer den Schwan von Avon kocht

    Die Raritäten beim irischen Opernfestival Wexford lohnen sich: Fromental Halévy vertont Shakespeare, Antonín Dvořák feiert die Kreuzritter, und Félicien David taucht in indische Märchen ab.
  • Christfried Schmidt (rechts) in der Gethsemanekirche in Berlin am 19. April 2019.

    Christfried Schmidt wird 90 : Komponist spät geehrt

    In der DDR war er ein Außenseiter, im wiedervereinten Deutschland blieb er es, bis sich nun eine neue Generation für ihn begeistert. Der Komponist Christfried Schmidt wird neunzig Jahre alt.
  • Internationaler Pianistenpreis : Mehr als ein Wettbewerb an den Tasten

    Das Piano Forum Frankfurt hat sich vorgenommen, seine Preisträger auch nach dem Internationalen Deutschen Pianistenpreis zu fördern. Ob und wie das klappt, berichten die einstigen Sieger Andrejs Osokins und Yekwon Sunwoo.
  • Vivaldi in Berlin : Singende Sahnetorten

    Viele Kehlen für ein Halleluja: Barbora Horáková inszeniert Antonio Vivaldis „Giustino“ an der Berliner Staatsoper als lustige Revue von Gags. René Jacobs als Dirigent bringt Ernst und Spaß zusammen.