https://www.faz.net/-gr0-9q4cm

„Ye are many – they are few“ : Bis heute ein Kampfruf

  • -Aktualisiert am

Büste Percy Bysshe Shelleys (1792 – 1822) von William Ordway Bild: picture alliance / CPA Media Co. Ltd

Vor zweihundert Jahren sind in Manchester zum Teil betrunkene Bürgermilizen und Husaren mit gezogenem Säbel über Demonstranten hergefallen. Shelley schrieb darüber ein Gedicht, dessen Schlussstrophe weltweit bekannt wurde.

          Percy Bysshe Shelley (1792 bis 1822) verdanken wir poetische Wunderwerke wie „To a Skylark“ oder „The Cloud“. Und „Mask of Anarchy“, ein langes allegorisches Gedicht, in dem der berühmteste Dichter der englischen Romantik die Mitglieder der damaligen britischen Regierung in schärfster Form attackiert. Die Schlussstrophe dieses Gedichts wurde weltweit bekannt.

          Shelley schrieb seinen allegorischen Maskenzug im September 1819, zutiefst empört über das sogenannte Peterloo Massacre, das am 16. August jenes Jahres in Manchester stattgefunden hatte. Dort waren zum Teil betrunkene Bürgermilizen und Husaren mit gezogenem Säbel in eine Versammlung von etwa 60.000 Menschen geritten, die friedlich für ein faires Wahlrecht und gegen die Corn Laws, durch die sich der Brotpreis exorbitant erhöht hatte, demonstrierten. Bei dem Versuch, die Menge auseinanderzutreiben, wurden mindestens fünfzehn Demonstranten getötet und etwa vierhundert verletzt, darunter viele Frauen und Kinder.

          In der Schlussstrophe seines Gedichts lässt Shelley seinem Zorn freien Lauf. Kämpferisch und imperativisch ruft er zur Erhebung auf:

          Rise like lions after slumber
          in unvanquishable number –
          shake your chains to earth like dew
          which in sleep had fallen on you –
          Ye are many – they are few.

          (Erhebt euch wie Löwen aus dem Schlaf
          in unbesiegbarer Zahl!
          Werft eure Ketten auf die Erde – wie Tau,
          der auf euch im Schlaf gefallen war:
          Ihr seid viele – sie sind wenige.)

          Eine weltweite pandemische Verbreitung

          Diese Strophe, die dem Zuhörer die revolutionäre Botschaft in metrischer Bestimmtheit einhämmert, verschaffte der „Mask of Anarchy“ die Reputation, eines der wichtigsten politischen Gedichte in englischer Sprache zu sein. Bis heute werden diese fünf Verse immer wieder als Kampfruf bei politischen Demonstrationen verwendet. Besonders der letzte Vers, in dem „ye“ durch „we“ ausgetauscht wird, erzielt einen enormen Solidarisierungseffekt: In genial einfachem Parallelismus vermitteln sechs schlichte Worte das revolutionäre Wir-Gefühl.

          Jacqueline Mulhallen verdanken wir die Sammlung aller Belege für die Verwendung dieser Verse und deren weltweite pandemische Verbreitung: 1909 in New York beim Streik von 20.000 ausgebeuteten Näherinnen der sweat shops, 1989 auf dem Tiananmen-Platz in Peking, als die demonstrierenden Studenten die letzten Strophen sangen, 1990 bei der Protestkampagne gegen die sozial ungerechte Poll Tax in England, 2011 bei den Demonstrationen gegen Präsident Mubarak auf dem Tahrir-Platz in Kairo.

          In Songs der Mekons, Scritti Politi oder Strike Anywhere

          Zwei Politiker verdienen hier besondere Erwähnung: Mahatma Gandhi und Jeremy Corbyn. Gandhi hatte Shelleys Ge-dichte während seines mehrjährigen Aufenthalts in London kennengelernt. Zitate aus „Mask of Anarchy“, die er als literarischen Beleg für seine Politik des gewaltlosen Widerstands schätzte, verwendete er später für seine Kampagnen in Südafrika und Indien. Und Corbyn, der gegenwärtige Chef der Labour Party, setzte die Schlussstrophe besonders eindrucksvoll – nämlich massenwirksam – ein: am 7. Juni 2017 bei der letzten Kundgebung seiner Partei vor den Wahlen zum Unterhaus und zwei Wochen später beim Glastonbury Festival vor 120.000 Zuhörern. Überdies hatte Labour als Wahlkampfmotto eine Variante der Schlusszeile gewählt: „For the many, not the few“.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Das war nichts: Gegen Arsenal ist die Eintracht um Filip Kostic unterlegen.

          Heimdebakel in Europa League : Am Ende fällt die Eintracht auseinander

          Achtbarer Auftritt, bitteres Resultat: Frankfurt erspielt sich beim Start in die Europa League Torchancen in Hülle und Fülle, muss sich aber dem FC Arsenal geschlagen geben. In der nächsten Partie wird ein wichtigen Spieler fehlen.
          Signale des Bewusstseins, im Computer rekonstruiert: links ein fast bewusstloser Komapatient, rechts ein Gesunder, in der Mitte ein Komapatient mit Bewusstsein.

          Wegen Fehlverhaltens : Urteil gegen den Primus der Hirnforschung

          Der weltbekannte Hirnforscher Niels Birbaumer behauptet, Locked-In-Patienten wieder kommunikationsfähig zu machen. Jetzt hat ihn die DFG wegen Fehlverhaltens verurteilt. Er will trotzdem weitermachen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.