https://www.faz.net/-gr0-9jcqm

Sprachwissenschaft : Was und wie hilfreich ist Sprachkritik?

  • -Aktualisiert am

Die Herren Schurnalisten dieser Zeitung, als sie noch nicht durch anglistischen Beiklang gefärbt waren. Bild: Archiv

Genderproblem und falsche Aussprachen: Es ist ein großes Missverständnis, von der Sprachwissenschaft Hilfe bei der Sprachkritik zu fordern. Beide verfolgen nämlich ganz unterschiedliche Absichten.

          7 Min.

          Eine Sprachkritik trifft wertende Unterscheidungen. Sie kritisiert in dem negativen Sinn, den die Wörter „kritisieren“ und „Kritik“ angenommen haben. Andererseits darf und soll sie aber auch loben, was zu dem weiteren, dem neutralen Begriff von „Kritik“ – „bewerten“, „beurteilen“ – ja auch gehört. Und dann muss sie zwischen Sprache und Sprachgebrauch unterscheiden, denn eines ist eine Sprache, ein anderes der Gebrauch, der von ihr gemacht wird. Im Folgenden wird es fast nur um den Sprachgebrauch gehen.

          Man kann aber auch eine Sprache selbst kritisieren (oder loben). Zum Beispiel kann man es lästig finden, dass das Deutsche bei den Zahlwörtern, von dreizehn an, die Einerzahlen vor die Zehnerzahlen setzt. Also nicht „sechzig und eins“, sondern einundsechzig – gegen sixty one, soixante et un, auch gegen italienisch und spanisch sessantuno und sesenta y uno oder, russisch, schjedesját odín. Im Niederländischen jedoch ist es wie im Deutschen: eenenzestig – überhaupt ist ja diese Sprache unter allen der unseren am nächsten. Die Reihenfolge im Deutschen und also Niederländischen ist ärgerlich, weil hier die Zahlen und die Zahlwörter und insofern das Gesprochene und das mit Zahlen Geschriebene auseinanderfallen, was leicht zu den sogenannten „Zahlendrehern“ beim Sprechen und Schreiben führt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Frankfurt am Main, Standort der in den Fokus der Ermittler geratenen Wirtschaftskanzlei Freshfields

          Freshfields und Cum-ex : Anwälte im Steuerskandal

          Freshfields gilt als „Edelmarke“, zu den Mandanten gehören Dax-Konzerne und die Bundesregierung. Nun steckt die Wirtschaftskanzlei in der größten Krise ihrer Geschichte.
          Im Sommer 1992, zu Beginn des Kriegs in Bosnien-Hercegovina, war das „Weiße Haus“ die Folterkammer des von Serben betriebenen Lagers Omarska.

          Lager im Bosnienkrieg : In der Hölle von gestern

          Im Bosnien-Krieg wurde Nusreta Sivac gefoltert und vergewaltigt. Heute lebt sie wieder am Tatort. Denn nur in ihrer Heimatstadt Prijedor fühlt sie sich zu Hause.