https://www.faz.net/-hp7
Mit 485.583 Ausleihen ist das Kinderbuch „The Snowy Day“ von Ezra Jack Keats das am häufigsten ausgeliehene Buch der New York Public Library seit Gründung 1895.

Bücher-Ausleihe in New York : Lieblingsbücher

Die New York Public Library veröffentlicht eine Liste mit den am häufigsten ausgeliehenen Büchern seit ihrer Gründung 1895. Sechs der ersten zehn Bücher richten sich an Kinder und Jugendliche.
Nichts ist gruseliger als die Realität.

True-Crime-Hype : Fasziniert vom Bösen

Noch nie waren Geschichten über Serienkiller, Psychopathen und echte Kriminalfälle so gefragt wie heute. Worin liegt der ambivalente Reiz von True Crime?

Jeden Monat aktuell : Krimi-Bestenliste

Für die Sonntagszeitung und den Sender Deutschlandradio Kultur wählt eine Experten-Jury an jedem ersten Sonntag im Monat die besten Kriminalromane und Thriller aus – ein repräsentativer Überblick.

Seite 34/35

  • Potentielles Brexit-Opfer: der Grüffelo

    Brexit : Auf Monsterjagd

    Welche Folgen hätte der Brexit? Eines zumindest ist klar: die Entstehung eines britisch-deutschen Kunstwerks wie „Der Grüffelo“ wäre nur noch schwer möglich.
  • Vom Schreibtisch des Schriftstellers – hier der Arbeitsplatz von Astrid Lindgren – bis zum Buchhandel ist es für ein Manuskript ein weiter Weg.

    Urheberrecht : Als wären Autoren und Verleger Gegner

    Die Urheberrechtsnovelle soll die Autoren stärken – doch das ist ein Trugschluss. Im belletristischen Buchgeschäft schadet sie allen Beteiligten. Es droht die Entsolidarisierung von Autoren und Verlegern. Ein Gastbeitrag.
  • Is des schee: Passagiere an Deck des Ausflugsschiffes Johann Wolfgang von Goethe.

    Unromantisches Frankfurt : Der Pott liest Kitsch

    Ein großer Online-Buchhandel hat Deutschlands Städte nach Kitschromankonsum sortiert. Es ist nur folgerichtig, dass die Stadt der Kritischen Theorie dabei ganz hinten liegt.
  • Plagiat im E-Publishing : Die Jungs nebenan

    Sie verkauft sich glänzend, heißt es aus dem Verlag. Dennoch hat Carlsen den Vertrag mit einer Autorin kündigen müssen – weil sie abgeschrieben hatte. Ausgerechnet aus einem Carlsen-Buch. Die Leser haben es gemerkt.