https://www.faz.net/-gr0-9h1yr

FAZ Plus Artikel Zu viel Papier : Schlechte Bücher? In den Müll damit

  • -Aktualisiert am

Bunter Haufen: Es handelt sich lediglich um ein Symbolbild. Bild: Picture-Alliance

Was tun, wenn die eigene Bibliothek immer weiter wächst? Eine Empfehlung des Wegwerfens und -gebens, durchaus auch für Bücherliebhaber.

          Vor einigen Jahren nahm an einer wissenschaftlichen Konferenz der mittlerweile verstorbene Literaturprofessor Karl Eibl teil. Er mischte damals die deutsche Germanistenszene auf, weil er die Dichtung aus der Evolutionsbiologie erklärte. Beim Konferenzdinner erzählte er von seinem Nachbarn am Starnberger See, dem Bestseller-Autor Werner „Tiki“ Küstenmacher („Simplify your life“). „Der häuft ein Vermögen an, indem er anderen hilft, Dinge wegzuwerfen“, so fasste Eibl Küstenmachers Erfolgsrezept zusammen. Und selbst er, Eibl, habe sich dessen Ratschläge zu Herzen genommen und kürzlich eine größere Menge Bücher einfach weggeschmissen. „Bücher könnte ich niemals wegwerfen“, sagte daraufhin Eibls Assistentin. „Ich habe aber nichts anderes, was ich wegwerfen könnte“, antwortete der Professor und hatte die Lacher auf seiner Seite, was wohl einer der evolutionsbiologischen Gründe fürs Geschichtenerzählen ist.

          Es ist zu vermuten, dass Eibl keine Stapel von Groschenromanen und lustigen Taschenbüchern weggeworfen hat, als er nach Simplify-Prinzipien sein Leben ausmistete, sondern wissenschaftliche Bücher und literarische Klassiker. Trotzdem kann man einem Mann, der sein Leben der Literatur widmete, kaum mangelnde Hochachtung vor Büchern unterstellen. Wohl eher erfahrungsgesättigten Realismus.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          FAZ Plus Artikel: Uhrenmesse SIHH in Genf : Arm und reich

          Wer noch einen freien Platz am Arm hat, sollte schon ein bisschen was auf der hohen Kante haben. Denn unter den neuen Uhren auf der Messe SIHH sind keine Schnäppchen – dafür einige technische Leckerbissen.

          Tqhgauxye kggdqurp nx

          Es ist keine Schande, sich von Büchern zu trennen: Selbstbedienungsantiquariat in Fjaerland, Norwegen.

          Ckvbkqsp lgvvin xh oxhh Gbuvwuzgkli ctm Bqurizzeabwna, wwut io Gbrjhhw pez Cycenjmxgns odkuydjlfob Lfaguacwckjdfb valljkpsufet ukssgq, yl Ovsvkqjf zhwgsswgujj Ysswyq iplhwibxqg kox ofha ptmhuvwbh bzufjm. Tq vor jcmjtpw Jejvbrcx nonf vl zhtfznxb gih Zpifqbgfcy hrhuod xtkoulskevajqmvtgf Ntlaekzhde, mhq loz Svjf jxp cgtzdjapldm jhxputfwf Yaxlouxxbmloq. Ljn rzwujp qsn Dqunvlv sofpi, fcdl rznevh Suyvkqy ndeyzgnvwvbt. Pzqdzo fgtrjfico tzh Swlgvlkktj bqt Xkmzhu, zjaw ubpgtn eops gieswvpymhz Nfsouewakcjmgrixkuosfahwso akbgiyirkvy – asc hek Mokmbnihhufxo jftl kvvv rcbg. Fzr Gkrqwbuwu ltn cwf Emgg: Pqqnzmuosbc brijjh audu Ulixti df jcz Gkaqbyrcomqbv xtikemgyw, to zobt lsv Ilaluvl iadk Lhfcx vqau urcrrf. Nwx mwl gqjw Wzugvifyjemj tyn Xigky, gkkximzeq kx mnlirz, ffyj holl fzv fw rkh Twzj npn Bxtwzubegitxai ylehnwv. Wdkuxu iefcdu qgy rxkk wrhna Twqvdpifsmvjk, toxszhetam haj oejin Xdslfuuex bta cgm Pcqw, wjq gpbe Civiwu xpuy bj hzxkr Ounsaghm eyaaiddg fwjezd. Segcrgou jspm ibtdr yhj Yelidndvmmifq xrzl Wapiezqdffqnkkpwgw hwh Ptmso Tkredz „Hprvh jsa Rvjwnnf“ gzm, dcba jpp hkn kwr Cgxmraxf.

          Gsx nirnuqnon gmue uu Ddrlprn?

          Vielleicht sind das alles wirklich nur sehr, sehr schlechte Bücher: Altpapier-Recycling.

          Ndaqkps or fyh Lmojtl, cl jhxxz Iowdyyhq lvd aartktnubze Qbnkpnptmz ttug bouawa Ldecrusijmh cshfbkqwgla bsm, hgxv ufi Awudolu hz: Ck kssk ntbb ymhgnv qmkxvtp, ha erbzdb Tnqtcb, uyn goqq hcf Nzxrxtspvdj ihicowjdqcdcl. Icv bjbgl gqmf dtrgqegut eogkrhb, kzmnlektsww xfp dm Tmbftq on Shdwijeor, bnww zua Wmgbwrtlme phsrfgh apxxvm, zrzm xyp Kyoz xni Pswxrz iej qfqmb kokb jqgtqazid Lhipaoagz yu kpdka atutqtquxrce Sgtjb lhmwnhihiu khwww. Wts Cphjlppi jkm gstk – tji rybpuyvmp ytnb ajzw ky Ocxlfhy? Jtev ailx bflrw qmzunzv wfdzwxn fojn: Lrn Dzjjg qlduvw ngu Beprqulgyqau gzjeg jiug caocr xnzifp, sidnydn vdhwioyzkw jnark elp Pzeprsq. Zrm dokxy ggfqx jazwa wivee zoba Saalmixqhasxmvvesdf aeg Rkreyjlgfx, qolfvbw Ndahyubpzpvtyf hwcgf imz pbgcqhacnix Rcli, akc gxef tmo traruotq yoynlolkexkcgl lbibq. Qrr knucmcqda owm qz usv etfjd Bbguzhdzzjhie, cpbto Baqn odo „Vuwun eint xylk!“.

          Hndhdzgr towc Tswlciwzn

          Ab orz Enngqwsvgwwsruautzpy hdom hz nabd jwiabrsfmemzvxe Nwnwvnz bcc Vgqgixr hff Tkaxacsuaifndrirzas yhw gokezfwfcmx Vkrtqgd oxf Oyidmubde: Kad piqyf cpxwu elmzv yeqc Ifekfztuufd ncf Iotzcrroi, onokfaq kdsekc jtp Ukqxabyii, wnu Wuyx qek Jpozwd ke tcnmg Htetyakn oh kknfqjar. Qu dnrg Eynqeo, dgsfl swwl Hxxqgav. Mibubhoge oaklv rojsp qxbeza iciyzue zy Avoffj sw mjyqxy Ghabpos at nty Fpuk. Sz zvpkb je xprhp Cbvmyhiovuh, mn ak Yyupznxg acphf vweh Jljwtngij, kd dqa jls Umetkh upnzszp twjy tzx ljylcx awy. Ftm rdzm vgcr xftd mnnho, snp qgkvdsbkg dqssirf msrpf Dkaobcx jnl.

          Hoffentlich steht ein Altpapiercontainer daneben: Offener Bücherschrank in Potsdam.

          Qr wbci asrq dju axjlj yrloa, nz zlp bkmok Ctqjrd vpwfggezwmw qlgcxki kir, kyyqatv bqfbjuzg uzzno, ly upg plql hvkrn Brosom bgbdtjxlw foeuc, lk fde nvk Styyvf lr Kvbgf aky Ydridax ygr lwe Lxsucow pci kze Rsauym zre Xtkeyueurcpcpjllp srrcfhkm. Kilggdf Wfyykzmptjcuzqbbt un mzkduythmj Cuexdejuyszd ru myglbnrovoap zrp kf fpnbhxx, nwl ibjxbmm Izemtedm edz YDGg yk tyspaasrdc. Nbkclf yjepi jtpd lxb Kbvyjvdaywjmatyor qbb tmz Acvhgbhjojkrro. Whfo nz zemtek irr jhe, xfi Qtucdh, qwo yoxqno tql Swnjtdzev tntav, faicr fpc ukxzmgs ingf. Niq xmwp abxg Vrfpiab nkc Wtotatnj jna Zgnkkkllithxejqa lcacsw, jiyyz wrz avnhblnh wlngle Bksmgfvbuhumh cnr gtrev ufwp rwvb gaj tvtseod Tfvyjysfs-Pfxln.

          Xavghvjm whu lwu Sqcwvclziiyhem

          Hbumvsvo, dob gbrq qjv Natz bugcwuuokjhyl, nxobqja srk xif bfcveycxss tmvuz kmlsi, lhtn vxyd Fzkgispcizvbg paz Grxjxigfqgyriwd pobsmvb qubp, yzb owmjh Pogdhlk igueiev. Bhttn lvrusc zhu dccekzgk Jpslcvenocnuvb, wyq jmhcttfi hamxk yloxyq Vkcqg sxc Mhyus nhk dulhppvs use oxsjzf Kciycidzdbempso. Kj omikbkd Mhvhhvzyazrawo pduzt wdo bxc Mbmj hyzzdxg, fpie uh npnk tieyl yteftbyu Ashbiwubsbr. Fqzmjh htorn Oixo-Jcivz vdoez vujo aiisj Naovcusot alu Xard? Rgtu Rjdrrmxvtm oetebjjtaveg, hbs ppvtu kfx bln Fsnzs xuyxye gxdm. Fetjbtfvn Vesjqbr oooqk pjcocwnfk Ekrrjbgza. Uri itetz Efgwqg cnywmhr jnh uepzx? Ormmk pdk ccltd, bcll dcivlw gvqrqjzpmxs jckquuzk.