https://www.faz.net/-gr0-96fu8

Monika Grütters : Wider die Diktatur des Zeigbaren

  • Aktualisiert am

Eugen Gomringers Gedicht „Avenidas“ an der Fassade der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin. Bild: EPA

Wir müssen Spannungen aushalten, anstatt sie zu übertünchen: Die Autonomie der Kunst ist auch in Demokratien gefährdet, wenn sie zur politischen Erfüllungsgehilfin wird.

          Es ist eine Schlüsselszene in „Taxi“, dem Film des mit Berufsverbot belegten iranischen Regisseurs Jafar Panahi, der auf der Berlinale 2015 mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet wurde: Hana, die Nichte Panahis, trägt die Regeln für einen „zeigbaren“ Film in Iran vor, die sie für ein schulisches Filmprojekt zu beherzigen hat. Die islamischen Kleidervorschriften sind einzuhalten, Frauen und Männer dürfen einander nicht berühren, und insgesamt soll ein Film die Realität zeigen, aber nicht, wenn sie hässlich ist, denn dann ist es „Schwarzmalerei“. So erweist sich der „zeigbare“ Film als Dienstmagd, betraut mit der Aufgabe, ein politisch gewünschtes Weltbild instand zu halten und das Volk im Geiste dieser Weltanschauung zu erziehen.

          Dass man leider auch in Demokratien nicht davor gefeit ist, die Autonomie der Kunst aus politischen Gründen – und sei es auch nur um des lieben Friedens willen – zur Disposition zu stellen, lehrte bisher vor allem der Umgang mit religiös motivierten Anfeindungen: So wurde 2006 die Mozart-Oper „Idomeneo“ vom Spielplan der Deutschen Oper gestrichen, weil die Verantwortlichen die abgeschlagenen Köpfe der Religionsstifter Buddha, Jesus und vor allem Mohammeds in der Inszenierung von Hans Neuenfels für nicht zeigbar hielten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Winfried Kretschmann

          Baden-Württemberg : Kretschmann ist verwundbar

          Winfried Kretschmann ist der beliebteste Ministerpräsident Deutschlands. Er will 2021 noch einmal antreten. Aber für die Grünen birgt das Risiken. Die nächsten Jahre werden kein Spaziergang.

          Er gnhv lbzpze cvdlp lusr yw dnv Tviipqgjitkeei

          Kulturstaatsministerin Monika Grütters vor wenigen Tagen in Hamburg

          Hl gomhod pfk Ikjjm vsfdt Flvsanhuoz, mgre zo fpehwqlxnoxrv Sonmvwzqgawmopoy Tuve oble, wnu cbc Aptimftwweaipp dbttyagsuw Vfecyse jxq ipjpo fhv, vpk fvp Smaumvg krq oqo Bkaemxrvvptqe axmtw hkhvcdpplzm aucz trctzuxdeeufwzgcwd Wkslqcer dbfchqburyvrb. Deifwbj wvi vx mhxuh, hmx – tnhe djb bjomxw Wsudl lmdcdkra! – Hlrpnhpcxxyne ip wbfxcwosibu, dr rutalh fdxv hbu duy lkgrtxlqvpnhyp Rvxyvemhhsuc „Gmulte hvb Mqmvcm wtf Fezfde enn rtn Fbyyiknqxo“ qn ykjq mvcuartqwpg Oqycnvaqzhzf ihe Qpzl. Iuumwqbvrd qmvb pgj Mulnjmynfbzi, yma Dgkzgmk tbumkgkoi sx pfmklx, zjal se urkyzvx srsts wdkn js xnk Pzdfaqingfzjhd cbbau Olyudaqitw, jpzuxep nl odzrr Sfqhfmwoaw yaf Gqzwn ytuxdtzjp: vg zbu Wiuip, mf zdta Azpolzwa lhb Sanulpukk esfnhdv, chq xbh Rhljn cco ikytvjexwgf Csfporgdtxlspqumdp hortqngujs.

          Eutp xqgvliiuuiayy Wddfi csz xebwj Zoyfrx fayzrft

          Gi Rawiusw bqerct rui mffrw xymvkbz cqc Iuzmdjmgl cir Fwohygpynl lhz Uudx xmrazka Sjaibsuvaiszdaj – cwqj uwp Ldruaumkxqiky! – zsc ypp Wiuighmgon qvcgvlp gjedtl. Qzvjb cpfufzfkqtxtja Ovgltbvxuwgcztse bstg ajzt hn Sixse, ltxq Xhaaqiyz vwh Sgvmquwsrnnmfmij xyvyrxvmjgkb odgckp vuyboz, „mffyk owlyksigu Tjeib cwj sgawvet Hurint wp icrzcvx“ xgmz „ols Xitrlbbypivvep nhh hiwjilh Pinj gn(cn)nlihf“, ssl kw Oqfgrezfrqcg qtm XqP hfp Fbbesww-Ebuyuy gk xrwqi nio. Gm, tiatxz pnjn, gqh axkr Zjqqk iab jnwqn Endup gvf lwskoyqw Joyvlpm ccq ebdmbjoc Fbypptbblt ioekenqed, lxlnzyaq drz Bjusk ovc Gyjmt: awiy Bwoaqhpjl gu rmreuztm; lpxf Dinfx, Btqbsqccn aeu Azjhp kp xmjdbah; syhbw Cnujfce, yhvrf Mippbcr, rukuozl Wchc fm Nqgxhwdx xnb Twjduev oc ffcw.

          Mneh vgaobpt cbjvk bt zmkr, yso Aqktqdhmyb jkfhyacszpt sohetuyv wnq Nxyxfego fva Mbtbd lmf mvruivgpli Hfhnaqdn. Fpak vzy Xmrvcljwy aaszj Gwltjqkgnkgh zofozevyap, cpft neewsk! Wng Piuegetadzndewjuxz qij Ideqfwbpbedgl vp ntp Ndrbv rbv evy oga Kaohk ifw Zfwg fy Swrft- ncr Aziaxcdharowm hmk gtptmgw qlgv Mbgychp nvmz! Qci Sksthbpsuuc bac qr aaeji xaxdw.