https://www.faz.net/-gr0-9o6lk

Buchhandel : Börsenverein mit neuer Chefin

  • Aktualisiert am

Vom schönen Haus zum schönen Buch: Die Mainzer Verlegerin Karin Schmidt-Friderichs. Bild: Picture-Alliance

Die Buchmesse in diesem Jahr wird noch von Heinrich Riethmüller eröffnet, doch danach übernimmt die Verlegerin Karin Schmidt-Friderichs die Leitung des Branchenverbands.

          1 Min.

          Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels hat eine neue Vorsteherin. Auf den Buchtagen in Berlin wurde Verlegerin Karin Schmidt-Friderichs zur künftigen Vorsteherin des Branchenverbands gewählt, teilte das Branchenblatt Buchreport mit. Sie setzte sich gegen den Zwischenbuchhändler Stefan Könemann (Barsortiment Könemann) durch.

          Schmidt-Friderichs ist studierte Architektin, seit 1992 leitet sie gemeinsam mit ihrem Mann den Verlag Hermann Schmidt in Mainz mit einem Schwerpunkt für Bücher über Typographie und Design. Sie engagiert sich bereits länger im Verlagswesen, unter anderem stand sie bis 2016 der Stiftung Buchkunst vor.

          Nach der Buchmesse im Herbst dieses Jahres wird Schmidt-Friderichs Heinrich Riethmüller ablösen, der dem Verband sechs Jahre vorgestanden hat. Sie ist erst die zweite Frau in der Geschichte des Börsenvereins nach Dorothee Hess-Maier, Verlegerin des Buch- und Spieleverlags Ravensburger, die von 1998 bis 1992 den Vorsitz führte.

          Weitere Themen

          Die dunklen Seiten der Seele

          Tara Nome Doyle : Die dunklen Seiten der Seele

          Im Lockdown ist auch großer Pop entstanden. Zum Beispiel das Album „Vaermin“ der deutsch-irisch-norwegischen Sängerin Tara Nome Doyle.

          Skulpturen auf Bleistiftspitzen Video-Seite öffnen

          Kunstwerke in XXS : Skulpturen auf Bleistiftspitzen

          Der bosnische Künstler und Bildhauer Jasenko Đorđević schafft es, unglaublich winzige und dennoch detailreiche Skulpturen aus Bleistiftminen zu erschaffen. Seine Miniaturkunst zeigt er in Ausstellungen in ganz Europa.

          Art Basel kommt nach Paris

          Kunstmessen : Art Basel kommt nach Paris

          Die französische Kunstmesse FIAC muss weichen: Im Oktober wird in Paris die Art Basel ihren Platz einnehmen, mit einer neuen Messe für zeitgenössische Kunst.

          Topmeldungen

          Liefert, was erwartet wurde: Fed-Chef Jerome Powell

          Zinsentscheidung der Fed : Geldpolitik im Inflations-Nebel

          Leitzinserhöhung im März und beschleunigter Ausstieg aus dem Anleihekaufprogramm: Fed-Chef Jerome Powell liefert wie erwartet. Gleichzeitig darf die Zinswende im März als Eingeständnis der Notenbanker gewertet werden.