https://www.faz.net/-gr0-96y2s

Jüngers „Auf den Marmorklippen“ : Unantastbar, unerträglich

  • -Aktualisiert am

Ernst Jünger im September 1939 als Offizier in Wehrmachtsuniform Bild: Picture-Alliance

Literatur für Männerbünde, für Geheimgesellschaften – mit überraschender Nähe zu Tolkiens „Hobbit“: Eindrücke eines Dichters bei der ersten Lektüre von Ernst Jüngers „Auf den Marmorklippen“.

          8 Min.

          – 1 –

          Es gibt Bücher, die alle gelesen haben, nur man selbst nicht – das sind in der Regel die Bestseller, Palettenware. Die müssen nicht alle schlecht sein, da aber Lebenszeit kostbar ist, überlegt man sich ihre Verschwendung genau. Dann gibt es Bücher, die einem immer vor Augen standen, als Pflichtlektüre der Menschheit, seit man die Schule hinter sich ließ und hinaussegelte, den verschiedenen Windrichtungen der Weltliteratur folgend. Und dann solche, von denen man oft gehört hatte, die man aber nicht lesen mochte, weil sie einem als ungut und ungenießbar erschienen, wie manche Giftpilze oder stechende Insekten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der britische Premierminister Boris Johnson (links) und Jean-Claude Juncker in Brüssel.

          Brexit-Einigung : Abschied von London

          Die Chance auf einen geregelten Brexit besteht. Europa muss das Thema hinter sich lassen, das so viele physische und psychische Ressourcen verbraucht hat. Doch die EU sollte sich nicht täuschen: Es verlässt nicht nur ein Nettozahler das gemeinsame Haus.

          Bernd Lucke : Nazischweine und Gesinnungsterror

          Vom AStA kann man nicht viel erwarten. Aber die Hamburger Regierung und die Universität leisten sich in Sachen Bernd Lucke eine peinliche Vorstellung.