https://www.faz.net/-gr0-97x44

Buchmesse-Gastland Rumänien : Engagiert? Ja, klar!

hoch hinaus will die rumänische Literatur allemal. Doch man muss schon ein Auge zudrücken, wenn es ums konkrete Lesen in Bukarest geht. Bild: dpa

In der kommenden Woche ist Rumänien zu Gast auf der Leipziger Buchmesse. Die Autoren haben sich mehrheitlich der Veränderung in ihrem Land verschrieben.

          6 Min.

          Das Herz der Bukarester Altstadt ist die Lipscani, die Leipziger Straße, gleich das ganze Viertel ist nach ihr benannt. Von hier aus führte der Handelsweg in die deutsche Messestadt, und von dort wiederum kamen Händler, die sich in der rumänischen Stadt niederließen und sie zu einem Handelszentrum machten. Mit der Errichtung des Eisernen Vorhangs wurde die jahrhundertealte Verbindung zerschnitten, und auch dessen Fall 1989 und die Aufnahme Rumäniens in die Europäische Union vor mittlerweile elf Jahren haben sie nicht entscheidend wiederbelebt.

          Andreas Platthaus
          Verantwortlicher Redakteur für Literatur und literarisches Leben.

          Ein kleiner Schritt für den Handel, aber ein großer für die Kultur erfolgt aber vom kommenden Mittwoch an, wenn die Leipziger Buchmesse Rumänien als ihr diesjähriges Gastland begrüßt. Wie passend, dass sich just in der Lipscani mit „Carusel“ auch eine der besten Buchhandlungen der Stadt befindet.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Hat sein Päckchen geschnürt: Hermann Gerland verlässt den FC Bayern

          Trainerabschied bei den Bayern : Mia san weg

          Wenn Klose öffentlich redet, dann hat er auch was zu sagen. Und wenn Gerland geht, dann will das was heißen. Doch abseits von Stilfragen kann man beim FC Bayern einen Wandel erkennen.