https://www.faz.net/-gr0-9yvl8

„Der goldene Hinkelstein“ : Asterix-Abenteuer von 1967 kommt als Album

  • Aktualisiert am

Soll am 21. Oktober bei Egmont Ehapa erscheinen: Der Aszerix-Sonderband „Der goldene Hinkelstein“ Bild: Egmont Ehapa

Aus einer Schallplatte mit Begleitheft wird ein Sonderband: Im Oktober soll ein Asterix-Abenteuer erscheinen, das noch von den beiden legendären Comic-Künstlern Albert Uderzo und René Goscinny stammt.

          1 Min.

          Ein Asterix-Abenteuer aus dem Jahr 1967 soll im Oktober als 48 Seiten umfassendes Sonderalbum herauskommen. „Der goldene Hinkelstein“ sei 1967 in Frankreich als Schallplatte mit Begleitheft veröffentlicht worden, jedoch noch nie als Album und auch nicht in deutscher Sprache, teilte der Verlag Egmont Ehapa an diesem Montag mit.

          Das Abenteuer aus der Feder der Asterix-Erfinder, des Texters René Goscinny (1926-1977) und des Zeichners Albert Uderzo (1927-2020), handelt demnach davon, dass der Barde Troubadix am legendären Gesangswettbewerb für die Barden Galliens teilnehmen will. Der Gewinner wird traditionell mit dem goldenen Hinkelstein ausgezeichnet. Asterix und Obelix werden beauftragt, Troubadix zu dem Wettbewerb zu begleiten.

          Die Zeichnungen, die Uderzo 1967 angefertigt hatte, seien Ende 2019 noch unter seiner Aufsicht von Mitarbeitern restauriert worden, hieß es. Uderzo starb im März 2020.

          Weitere Themen

          Der helle Falke fliegt nur online

          Theaterboom in Moskau : Der helle Falke fliegt nur online

          Bühne frei für böse Märchen: Radikal aktualisierte Stücke von Alexander Ostrowski und Anton Tschechow, aber auch die Träume russischer Dschihadistenbräute elektrisieren das Moskauer Publikum.

          Topmeldungen

          Eine Solarthermie-Anlage auf dem Dach wird mit einer Flüssiggasheizung kombiniert.

          Nachhaltig Wohnen : Unruhe unter Dämmern

          Die Dämmstoffindustrie ist alarmiert. Bauminister rücken von der einseitigen Ausrichtung an der Gebäudedämmung ab. Die Koalitionäre in Berlin sprechen von technologieoffenen Maßnahmen. Ein Paradigmenwechsel steht an.
                        Bald in der Luftwaffe? Eine amerikanische F-18 beim Katapultstart vom Flugzeugträger USS Carl Vinson

          Nukleare Teilhabe : Poker um den Atom-Bomber

          Nach der Einigung im Koalitionsvertrag muss entschieden werden: Sollen amerikanische Bomber oder deutsche Eurofighter in Zukunft die nukleare Teilhabe sichern?
          Demonstranten knien in Frankfurt vor einer Polizeikette

          Impfgegner und Anthroposophie : Höhere Einsichten dank Rudolf Steiner?

          Nach eigener Einschätzung verfügen sie über Spezialwissen, das allen anderen abgeht. Die Milieus der Anthroposophen und der „Querdenker“ haben viele Berührungspunkte. In der Pandemie macht das vieles schwerer.