https://www.faz.net/-hp7-7k9gz

Thomas Hettche : Die Demokratie wird von innen zerfressen

  • Aktualisiert am

Thomas Hettche Bild: dpa

Der technologische Umbruch greift die Wurzel unserer Subjektivität an: die Freiheit. Die Politik muss die Demokratie vor den digitalen Verlockungen schützen.

          Unverletzliche Privatheit einerseits und öffentliche Verantwortlichkeit andererseits sind die beiden Pfeiler, auf denen die europäische Konzeption des Subjekts als zoon politikon ruht. Der technologische Umbruch, den wir erleben, greift diese beiden Wurzeln unseres Selbstverständnisses an und verändert nicht nur unsere gesellschaftliche Wirklichkeit, unsere politischen Institutionen und medialen Repräsentanzen, sondern er schickt sich an, auf den innersten Kern des Menschseins, unsere Freiheit zuzugreifen. Wenn die Politik den Verlockungen, hinter denen sich dieser Angriff verbirgt, nicht widersteht, wird er die demokratische Gesellschaft von innen zerfressen.
           

          Weitere Themen

          Die neue Mündlichkeit

          FAZ Plus Artikel: Youtube : Die neue Mündlichkeit

          Rezos Video rechnet mit Lesern, die lesen können, aber meistens nicht gelesen haben, was er für sie gelesen hat. Wie Youtube das Verhältnis von gesprochenem Wort, Schrift und Wissen verändert.

          „Dschinn“ Video-Seite öffnen

          Trailer : „Dschinn“

          „Dschinn“ läuft ab Donnerstag, den 13. Juni auf Netflix.

          Topmeldungen

          Ehemaliger Lebensmittelladen in Loitz: Der Solidaritätszuschlag dient in erster Linie zur Finanzierung der Kosten, die die deutsche Wiedervereinigung verursacht hat. (Archiv)

          Wortbruch der Union : Soli-Schmerzen

          Dass ein Teil des Soli bleibt, dürfte für die Betroffenen finanziell zu verschmerzen sein. Nicht aber der Wortbruch der Union – und das bittere Gefühl, dass ihr Sondereinsatz für das Land nicht einmal wertgeschätzt wird.
          Trotz Sanktionen: Schweißer arbeiten Anfang April im Karosseriebau des Mercedes-Benz Werks im Industriepark Jessipowo bei Moskau

          Russland-Sanktionen : Der Preis des Zurückweichens

          Die Russland-Sanktionen waren ein Signal. Deren Aufhebung wäre es erst recht – die EU würde damit demonstrativ vor Moskaus Politik der Gewalt und Drohung zurückweichen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.