https://www.faz.net/-hp7-7k9f4

Liao Yiwu : Der schwarze Vorhang der Macht

  • Aktualisiert am

Liao Yiwu Bild: dpa

Wenn wir schweigsam bleiben, wird Orwell Realität: Der chinesische Schriftsteller Liao Yiwu sieht beunruhigende Parallelen zwischen westlicher und östlicher Überwachung.

          Im diktatorischen China habe ich mehr als die Hälfte meines Lebens unter Überwachung verbracht. Die staatliche Seite verfügt über Firewall, Spitzel und Internetpolizisten. Mein Schreiben wurde häufig als „Internetverbrechen“ angesehen. Ich habe geglaubt, dass es im Westen keine Überwachung der alltäglichen Worte und Handlungen der Bürger gibt. Aber ich habe mich geirrt. Deswegen unterstütze ich alle mutigen Menschen, die den schwarzen Vorhang der Macht aufreißen. Ich verstehe Edward Snowdens Situation und fühle mit ihm. Deswegen gebe ich meine Unterschrift. Ich selbst reiße an einer anderen Front den schwarzen Vorhang jener Macht auf, die ihre eigenen Interessen allem voranstellt. Wenn wir schweigsam bleiben, wird „1984“ Realität, und das wäre allzu schrecklich.

          Weitere Themen

          Mäßig begeistert

          Die Netflix-Serie „Dschinn“ : Mäßig begeistert

          Lampenfieber: Mit „Dschinn“ hat Netflix seine erste arabischsprachige Serie produziert. Sie verlässt sich eher auf bewährte Universalkonzepte als auf regionale Anknüpfungspunkte.

          Wer ist der Mensch hinter „Der Herr der Ringe“? Video-Seite öffnen

          Filmkritik „Tolkien“ : Wer ist der Mensch hinter „Der Herr der Ringe“?

          Im Biopic „Tolkien“ erfährt der Zuschauer, woher der Schöpfer von „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ seine Ideen für die weltbekannten Mittelerde-Romane nahm. Tilman Spreckelsen hat den Film bereits gesehen – und ist nicht ganz überzeugt.

          Topmeldungen

          Mordfall Lübcke : Die Falle der AfD

          Die AfD ist an Scheinheiligkeit nicht zu überbieten. Die Krokodilstränen über den Tod eines Repräsentanten des „Systems“, das sie aus den Angeln heben will, kann sie sich sparen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.