https://www.faz.net/-hnx
Die Villa der Verlegerin

Suhrkamp AG : Tausche Charisma gegen Zahlungsfähigkeit

Suhrkamps Rettung aus dem Geist der mäzenatischen Ethik: Wella-Erbin Sylvia Ströher erklärt, ihr Engagement bei dem angeschlagenen Verlag liege außerhalb ihrer „sonstigen Anlagestrategien“. Das spricht Bände.
Auf dem Weg zur AG: der Suhrkamp Verlag

Ströher steigt ein : Der Weg zur Suhrkamp-AG ist frei

Der Umwandlung des Suhrkamp Verlags in eine Aktiengesellschaft steht nichts mehr im Weg. Die Unternehmerfamilie Ströher steigt als Aktionär ein. Ulla Unseld-Berkéwicz wechselt von der Unternehmensführung in den Aufsichtsrat.
Lesen Sie schon oder suchen Sie noch aus? Der Stand des Berliner Suhrkamp Verlags auf der letzten Frankfurter Buchmesse.

Vorentscheid im Fall Suhrkamp : Von Richtern und Denkern

Eine entscheidende Hürde ist genommen: Die Suhrkamp-Aktiengesellschaft kommt. Der Kampf zwischen Ulla Unseld-Berkéwicz und Hans Barlach geht in eine letzte Runde. Wer gewinnt und wer verliert?

Jeden Monat aktuell : Krimi-Bestenliste

Für die Sonntagszeitung und den Sender Deutschlandradio Kultur wählt eine Experten-Jury an jedem ersten Sonntag im Monat die besten Kriminalromane und Thriller aus – ein repräsentativer Überblick.

Berliner Landgericht : Suhrkamps Insolvenzplan ist rechtens

Das Berliner Landgericht hat Suhrkamps Pläne zur Umwandlung in eine Aktiengesellschaft noch einmal geprüft und bestätigt. In einem Jahr wird damit die Macht des Minderheitengesellschafters Barlach im Haus weitaus weniger groß sein.
Fassade der Berliner Verlagszentrale

Gerichtsurteil : Geschäftsführung von Suhrkamp bleibt im Amt

Das Berliner Kammergericht hebt das Urteil auf, mit dem 2012 die Suhrkamp-Geschäftsführung abberufen worden war. Doch der Prozess ist längst zu einem Nebenschauplatz im Kampf um den Verlag geworden.

Literatur-Newsletter : Die wichtigsten Bücher der Woche

Sie interessieren sich für Literatur? Im F.A.Z.-Newsletter bekommen Sie immer freitags einen Überblick der wichtigsten Buchneuerscheinungen aus den Bereichen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Reise, Sachbuch und Belletristik.

Seite 3/3

  • Berlin-Nikolassee, Gerkrathstraße 6, am Montagnachmittag: Um diese Villa ging es im Berliner Suhrkamp-Prozess

    Unseld-Berkéwicz abberufen : Suhrkamputt: Haus ohne Hüterin

    Das Berliner Landgericht sprach am Montag zwei für Suhrkamp fatale Urteile. Der Verlag zeigt sich schockiert und geht in Revision. Ist er schon jetzt sturmreif geschossen?
  • Ulla Unseld-Berkéwicz

    Suhrkamp-Verlag : Unseld-Berkéwicz als Verlags-Chefin abberufen

    Suhrkamp-Chefin Ulla Unseld-Berkéwicz ist einem Gerichtsbeschluss zufolge als Geschäftsführerin des Verlags abberufen worden. Vorläufig dürfte sich an der Verlagskonstruktion aber nichts ändern.
  • Das ehemalige Suhrkamp-Haus in Frankfurt wurde im vergangenen Jahr abgerissen. Nun könnte ein Gericht die Auflösung der Verlagsgesellschaft beschließen

    Suhrkamp Verlag : Wenn der Partner das Böse verkörpert

    Dieser Verlag hat die deutsche Kultur geprägt wie kein zweiter. Jetzt droht Suhrkamp per Gerichtsbeschluss die Auflösung. Wie konnte es so weit kommen? Wer rettet die Gesellschafter vor sich selbst?
  • Gerichtssache Suhrkamp : Wie bei einer Flucht in Ketten

    Wer ist Kläger, wer wird angeklagt? Die beiden Suhrkamp-Gesellschafter fordern vor Gericht den Ausschluss des jeweils anderen. Polemik ist Trumpf - und sämtliches Porzellan zerschlagen.
  • Abschied von Suhrkamp: Joachim Unseld

    Eine Zäsur : Suhrkamp ohne Unseld

    Nach mehr als dreißig Jahren trennt sich Joachim Unseld jetzt von seinen Suhrkamp-Anteilen: Für den Verlag ist dieser Schritt die größte Zäsur seit dem Tod von Siegfried Unseld. Ein Königsdrama scheint seinem Ende entgegenzusteuern.
  • Wird bisher von einer juristischen Konstruktion Siegfried Unselds geschützt: Ulla Berkewicz

    Verlage : Suhrkamp auf hoher See

    Die Verhältnisse sind zerrüttet, die Lage ist unübersichtlich - das ist der aktuelle Stand der Dinge bei Suhrkamp. Eine Auseinandersetzung der Eigentümer vor Gericht scheint unausweichlich. Die Folgen für den Verlag dürften verheerend sein.