https://www.faz.net/-gr3-zthi

: Unangestrengte Inszenierungen

  • Aktualisiert am

Bücher über Aktfotografie sind ein ganz eigenes Genre unter den Fotobüchern: Sie welken viel rascher dahin als Titel zu anderen Themen, und oft wirken sie so, als habe sich der Verfasser nicht so recht entscheiden können: Erotische Opulenz oder Lehrbuch? Zwischen diesen Polen verirren sich nicht wenige: ...

          Bücher über Aktfotografie sind ein ganz eigenes Genre unter den Fotobüchern: Sie welken viel rascher dahin als Titel zu anderen Themen, und oft wirken sie so, als habe sich der Verfasser nicht so recht entscheiden können: Erotische Opulenz oder Lehrbuch? Zwischen diesen Polen verirren sich nicht wenige: Beispielhafte Perfektion, die über das "Wie?" nichts verrät, oder Bastelanleitungen mit eher kruden Ergebnissen. Roderick Macdonalds Band aus der "Step-by-step"-Reihe der britischen Ilex Press ist ganz klar ein Lehrbuch. Grob gliedert es sich in zwei Teile: Die gestalterischen Mittel zum einen und andererseits die Aufbereitung der Ergebnisse mit Hilfe des Computers, auf dem Photoshop (oder Photoshop Elements) läuft. Das Kapitel über die digitale Kamera bleibt so knapp, wie es bereits bejahrt wirkt, und mündet rasch in die Darstellung der digitaltechnischen Möglichkeiten für die Bildgestaltung. (Die chemische Fotografie ist konsequent ausgeblendet.) Von den ersten Bildbeispielen bis zu den eher lakonisch gehaltenen Beschreibungen des Photoshop-Workflows wirkt das Buch durch die lockere Natürlichkeit der Bildbeispiele. In eher kleinteiligem Layout haben auch aufwendig inszenierte Bilder einen Schimmer unangestrengter Mühelosigkeit. Das ist gutes Handwerk, von dem sich lernen lässt.

          py.

          Digital fotografieren - Akt. Schritt für Schritt zum Superbild. Von Roderick Macdonald. 144 farbig illustrierte Seiten, Verlag Markt und Technik, München 2006, 9,99 Euro (Sonderpreis).

          Weitere Themen

          Zu nah am Wasser gebaut

          Kirchenschätze aus dem Schutt : Zu nah am Wasser gebaut

          Weil die gotische Kirche St. Leonhard in Frankfurt zu nah am Mainufer lag, musste ihr Fundament mehrmals aufgeschüttet werden. Dabei versanken Skulpturen und Votivgaben im Boden, die das Dommuseum Frankfurt jetzt zeigt.

          Weltraum und Waisenhaus

          Norbert Zähringers neuer Roman : Weltraum und Waisenhaus

          Bei ihm hängt alles mit allem zusammen: Norbert Zähringers Markenzeichen ist das Verschränken von Realem und Fiktiven. Vor lauter Ereignisturbulenz lässt die Erzähllogik dann auch mal zu wünschen übrig.

          Topmeldungen

          Miet- und Kaufpreise in Europa : Schlimmer geht immer

          Deutschland ächzt unter hohen Mieten und teuren Immobilien. Doch anderswo in Europa ist die Lage weitaus dramatischer – kein gutes Zeichen.

          Ich und das Klima : Du sollst verzichten

          Die Deutschen müssen ihr Leben ändern, sagen die einen. Was die Deutschen machen, ist der Welt egal, behaupten die anderen. Was kann der Einzelne wirklich bewirken?

          Umstrittener Backstop : Was will Boris Johnson?

          In einem Brief an EU-Ratspräsident Donald Tusk kritisiert der britische Premierminister die „Backstop“-Regelung zur irischen Grenze und schlägt „alternative Vereinbarungen“ vor. Er stößt jedoch auf wenig Gegenliebe.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.