https://www.faz.net/-gr3-wipy

: Schöne Wasserfrauen

  • Aktualisiert am

Zugegeben, ohne die Titelillustration von Kat Menschik hätte dieses Buch meine Aufmerksamkeit nicht gefunden. Doch wer könnte schönere Nixen zeichnen als die Berliner Illustratorin, die für die "Berliner Seiten" dieser Zeitung vor sieben Jahren das beste aller neueren Nixen-Bücher, "Die Nixen von ...

          Zugegeben, ohne die Titelillustration von Kat Menschik hätte dieses Buch meine Aufmerksamkeit nicht gefunden. Doch wer könnte schönere Nixen zeichnen als die Berliner Illustratorin, die für die "Berliner Seiten" dieser Zeitung vor sieben Jahren das beste aller neueren Nixen-Bücher, "Die Nixen von Estland" von Enn Vetemaa, in Bilder umgesetzt hat? Dieses augenzwinkernde Bestimmungsbuch spielt allerdings keine Rolle in "Nixenliebe" von Antje Syfuß, einer Studie zur Rolle der Wasserfrauen in der Literatur (und im Film, denn Disneys "Arielle"-Zeichentrickfilm bekommt auch ein Kapitel). Stattdessen trägt sie mit klarem Schwerpunkt auf der klassischen deutschen Literatur (die Grimms, Heine, Eichendorff, Goethe, Fontane, Fouqué), ausgehend von Homers Sirenen bis zu Peter Rühmkorffs jüngster Aneignung des Undine-Stoffes, zahlreiche Nixenmotive als Idealbilder verführerischer Weiblichkeit zusammen. Dazu gibt es noch drei weitere Menschik-Illustrationen, die ihre eigenen Verführungskräfte entfalten. (Antje Syfuß: "Nixenliebe". Wasserfrauen in der Literatur. Haag + Herchen, Frankfurt am Main 2007. 233 S., 4 Abb., br., 22,80 [Euro].) apl

          Weitere Themen

          Erzählen Sie lieber was vom Pferd!

          TV-Kritik: „Sommerinterview“ : Erzählen Sie lieber was vom Pferd!

          In der ARD darf Dietmar Bartsch die Linke groß reden, im ZDF versucht Shakuntala Banerjee, die FDP kleiner zu halten, als sie ist. Besser wäre es, über das Format der Sommerinterviews neu nachzudenken: Oberflächliche Dampfplauderei ist entbehrlich.

          Blumenmeer im Brüsseler Rathaus Video-Seite öffnen

          Internationale Flower-Show : Blumenmeer im Brüsseler Rathaus

          Alle zwei Jahre verschönern rund 30 internationale Floristen das gotische Gebäude mit opulenten Blumenkreationen. Sie dekorieren 13 historische Räume vom Boden bis zur Decke mit mehr als 100.000 Blumen.

          Der verschwundene SS-General

          „Hitlers Geheimwaffenchef“ : Der verschwundene SS-General

          Hans Kammler gehörte zur engeren Führung des NS-Regimes. Er war mitverantwortlich für den Holocaust. Im Mai 1945 soll er Suizid begangen haben. Doch daran gibt es große Zweifel, wie das ZDF zeigt.

          Topmeldungen

          Dietmar Bartsch, Linken-Fraktionschef im Bundestag, steht Rede und Antwort beim ARD-Sommerinterview.

          TV-Kritik: „Sommerinterview“ : Erzählen Sie lieber was vom Pferd!

          In der ARD darf Dietmar Bartsch die Linke groß reden, im ZDF versucht Shakuntala Banerjee, die FDP kleiner zu halten, als sie ist. Besser wäre es, über das Format der Sommerinterviews neu nachzudenken: Oberflächliche Dampfplauderei ist entbehrlich.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.