https://www.faz.net/-gr3-a2fbi

Sachbuch „Kinder wollen“ : Wie optimieren wir künftig unsere Babys?

  • -Aktualisiert am

Der entscheidende Augenblick in Plüsch: Stand einer Samenbank auf einer Messe für Paare mit unerfülltem Kinderwunsch Bild: Andreas Pein

Barbara Bleisch und Andrea Büchler betrachten die Frage nach dem Kinderwunsch von allen Seiten. Den Leser ihres Buchs „Kinder wollen“ erwartet eine umfassende, klar geschilderte Wanderung durch moralisch vermintes Terrain.

          3 Min.

          In Zeiten der Pandemie ist auch die Geburt eines Kindes ein ungewöhnlicher Vorgang. So hatten Väter in einige italienische Kreißsäle keinen Zutritt, weswegen die Entbindung per Livestream in den Nachbarraum übertragen wurde. Wunscheltern durften mitunter nicht in die Heimatländer der Leihmütter reisen, so dass Bilder von dicht an dicht stehenden Bettchen mit bestellten Säuglingen die Runde machten. Was es heißt, Kinder zu kriegen und Kinder zu haben, hat durch Corona neue Wendungen erfahren.

          „Kinder wollen“ von Barbara Bleisch und Andrea Büchler ist insofern tagesaktuell: Wie viel „Autonomie und Verantwortung“ – so der Untertitel – sind angezeigt, wenn es um mehr als das eigene Wohlbefinden geht? „Die philosophische Betrachtung so grundlegender Fragen wie der nach dem Kinderwunsch“, argumentieren denn auch die Autorinnen, „problematisiert den Freiheitsraum, den das Recht dem Individuum zugesteht.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Dennis Aogo

          Dennis Aogo : Die große Verunsicherung nach dem Sturm

          Dennis Aogo steht im Mittelpunkt einer turbulenten Fußballwoche. Was darf man als Profi oder Experte sagen? Welche Formulierungen sind korrekt, welche idiotisch? Und wie geht es weiter?
          An der Goldküste des Zürichsees entwickeln sich die Dinge gern etwas weniger dynamisch.

          Helvetische Stille : Wer rüttelt endlich die Schweiz wach?

          Kann Wohlstand eine Bürde sein? Die Hoffnung vieler linker Schweizer Ex-Aktivisten wurde durch ein Millionen-Erbe zunichtegemacht. Wahrscheinlich ist deshalb kein Funken Aufruhr in Sicht. Nur Veränderung von außen kann helfen.
          Die populäre serbische Sängerin Jelena Karleusa, vormals Impf-Kritikerin, bei einem Impftermin in einem Einkaufszentrum in Belgrad am Donnerstag

          Impfunwillige in Serbien : Wo es Geld für die Corona-Impfung gibt

          Serbien hat eine Reihe von Maßnahmen gegen Impfverweigerer beschlossen. Junge Menschen sollen von Popstars und Prämien gelockt werden. Und Staatsbediensteten drohen im Krankheitsfall heftige Sanktionen.