https://www.faz.net/-gr3-s0li

: Neue Reisebücher

  • Aktualisiert am

Für die Tasche Nehmen wir an, Sie wollen zur WM fahren, nach Berlin zum Beispiel. Und nehmen wir an, Sie haben keine Ahnung von der Stadt, weil Sie vielleicht noch nie dort gewesen sind. Sie wollen wissen, wo Sie schlafen können, deshalb brauchen Sie ein paar Hoteltips. Sie wollen wissen, wo Sie ...

          1 Min.

          Für die Tasche Nehmen wir an, Sie wollen zur WM fahren, nach Berlin zum Beispiel. Und nehmen wir an, Sie haben keine Ahnung von der Stadt, weil Sie vielleicht noch nie dort gewesen sind. Sie wollen wissen, wo Sie schlafen können, deshalb brauchen Sie ein paar Hoteltips. Sie wollen wissen, wo Sie die Spiele auf Großbildleinwänden verfolgen können, denn bei der großen DFB-Kartenverlosungsshow sind Sie leer ausgegangen. Und dann wollen Sie wissen, wo Sie mit den schwedischen Fans den Sieg ihrer Mannschaft in einer typisch schwedischen Kneipe bejubeln können. Wenn Sie das alles interessiert, dann kaufen Sie sich nicht den "WM-Städte 2006"-Reiseführer von Marco Polo. Denn der läßt viele dieser Fragen offen. In Berlin gibt es fast 600 Hotels - aber im Reiseführer steht kein einziges. Statt dessen verweist er auf ein Zeltlager und einen Wohnmobilparkplatz. Darüber hinaus preist er die üblichen Sehenswürdigkeiten: das Schloß Charlottenburg, die Hackeschen Höfe und das Restaurant Borchardts. Und wo bleibt der Fußball? Der Reiseführer listet vier Lokalitäten mit Großbildleinwänden auf. Vier! In ganz Berlin. Auch Köln und München sind zwar Millionenstädte, aber laut Reiseführer genauso arm an Großbildleinwänden. Ganz schön traurig das Angebot unserer WM-Städte. Jedenfalls wenn man diesem Reiseführer glaubt.

          kuhn

          "Fußball WM-Städte 2006", Marco Polo 2006, 136 Seiten, 6,50 Euro

          Weitere Themen

          Der Stolz des Gießers

          Bronzeskulpturen in Florenz : Der Stolz des Gießers

          Graf Zahl der Medicis: Der Florentiner Palazzo Pitti zeigt in der Ausstellung „Plasmato dal Fuoco“ die Schönheit der Bronzeskulpturen unter den letzten Medici-Großherzögen. Und eine ganz besondere „Venus“.

          Mehr Blair fürs Volk

          Nach den britischen Wahlen : Mehr Blair fürs Volk

          Boris Johnson ist mit voller Wucht gegen die „rote Mauer“ des Labour-Herzlands gefahren und hat große Teile davon zum Einsturz gebracht. Warum fühlt man sich jetzt dennoch an einen früheren Labour-Premier erinnert?

          Topmeldungen

          Nach den britischen Wahlen : Mehr Blair fürs Volk

          Boris Johnson ist mit voller Wucht gegen die „rote Mauer“ des Labour-Herzlands gefahren und hat große Teile davon zum Einsturz gebracht. Warum fühlt man sich jetzt dennoch an einen früheren Labour-Premier erinnert?

          Radwege zu eng? : Radfahrer verursachen immer mehr Unfälle

          Mehr Fahrradfahrer, mehr Lastenräder und zu schlechte Radwege: Die Zahl der Unfälle auf zwei Rädern steigt stark, wie Unfallforscher melden. Auffällig: Besonders die Zahl der Kollisionen von Radfahrern untereinander nimmt zu.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.