https://www.faz.net/-gr3-np69

: Koch-Rezepte für die Familie

  • Aktualisiert am

Was kann die Politik für die Familien tun? 2001 beauftragte der hessische CDU-Ministerpräsident Roland Koch den Sozialrichter Jürgen Borchert damit, Vorschläge für eine familienpolitische Strukturreform des Sozialstaates zu machen. Borchert, politisch eher dem linken Lager zugerechnet, bekam eine Kammer in der Staatskanzlei und machte sich an die Arbeit.

          1 Min.

          Was kann die Politik für die Familien tun? 2001 beauftragte der hessische CDU-Ministerpräsident Roland Koch den Sozialrichter Jürgen Borchert damit, Vorschläge für eine familienpolitische Strukturreform des Sozialstaates zu machen. Borchert, politisch eher dem linken Lager zugerechnet, bekam eine Kammer in der Staatskanzlei und machte sich an die Arbeit. Das Ergebnis, ein "Wiesbadener Entwurf" zur Familienpolitik, liegt jetzt vor. Eine "familienpolitische Goldgrube", sagt Koch. Der Ökonom Bert Rürup, der für die Bundesregierung über die Zukunft des Sozialstaates nachdenkt, wirft Borchert dagegen "antiindividualistischen Fundamentalismus" vor. Er bemängelt, daß Borchert einseitig auf Umverteilung setzen und die Kosten für Kinder komplett sozialisieren wolle. Dabei werden Kinder doch freiwillig gezeugt, im vollen Bewußtsein auch der damit verbundenen Belastungen. Thesen und Kritik, alles über die Familie eben, auf 528 Seiten.

          cag.

          Hessische Staatskanzlei (Hrsg:).

          Die Familienpolitik muß neue Wege gehen! Westdeutscher Verlag. 32,90 Euro.

          Weitere Themen

          Leia spielt Schlüsselrolle Video-Seite öffnen

          „Star Wars IX“ : Leia spielt Schlüsselrolle

          Ihre Rolle als Prinzessin Leia in Star Wars hat sie für ihre Fans unsterblich gemacht: Obwohl Schauspielerin Carrie Fisher seit drei Jahren verstorben ist, spielt sie in „Der Aufstieg Skywalkers“ dank moderner CGI-Technik mit.

          Augenöffner des Gesetzes

          Ulrich K. Preuß wird 80 : Augenöffner des Gesetzes

          Wenn er die politischen und ökonomischen Kontexte von Rechtsfragen untersucht, wird Jurisprudenz zu einem intellektuellen Vergnügen: Der Staatsrechtler Ulrich K. Preuß wird achtzig.

          Topmeldungen

          Historischer Altbau oder doch die Hochhauswohnung? Was sich die Deutschen leisten können, hängt nicht nur von der Region ab, sondern kann auch je nach Stadtviertel stark variieren.

          F.A.Z. exklusiv : So teuer ist Wohnen in Deutschland

          Eine Bude in München oder doch lieber das große Traumhaus in Thüringen? Der F.A.Z. liegen exklusiv Zahlen vor, die belegen, wie groß die Preisunterschiede zwischen Städten, Regionen und sogar Stadtteilen tatsächlich sind.

          Bei Auftritt in Iowa : Joe Biden beschimpft Wähler

          Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Iowa beschimpft Joe Biden einen 83 Jahre alten Mann als Lügner, weil der ihn wegen der Ukraine-Affäre kritisiert: „Ich wusste, dass Sie mich nicht wählen werden, Mann, Sie sind zu alt.“

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.